Ex-Leichtathlet Kemper "Doping im Westen schlimmer als im Osten"

Schwere Vorwürfe eines Ex-Stars: Der ehemalige Mittelstreckenläufer Franz-Josef Kemper hat die Leichtathletik der alten Bundesrepublik des massiven Dopings bezichtigt. Besonders einen Sprint-Trainer belastet er schwer.
Ehemaliger Mittelstreckenläufer Kemper: "Naivität und Unwissen"

Ehemaliger Mittelstreckenläufer Kemper: "Naivität und Unwissen"

Foto: imago

Hamburg - Der frühere Weltklasseläufer Franz-Josef Kemper hält die Dimensionen des westdeutschen Dopings in den siebziger und achtziger Jahren für weitreichender als zur selben Zeit in der DDR. "1976 und 1980 war es im Westen schlimmer als im Osten, weil es kleinzellenhaft, aber nicht so kontrolliert passierte", sagte der einstige 800-Meter-Europarekordler dem Radiosender Sport1.fm: "In den Sechzigern, Anfang der Siebziger war viel Naivität und Unwissen dabei. Aber was dann 1976 in Montreal passiert ist und 1980 und 1984, da hatte der Westen in vielen Belangen zur DDR aufgeschlossen."

Besonders scharf ging Kemper den früheren Frauen-Cheftrainer Wolfgang Thiele an: "Was Wolfgang Thiele mit den Sprinterinnen in Hamm gemacht hat, war für mich ein Verbrechen. 'Der läuft heute noch frei rum' kann man ja nicht sagen, aber er hatte noch viele Funktionen im Sport - das ist schlimm."

Thiele war als Bundestrainer unter anderem für die im März im Alter von nur 49 Jahren verstorbene frühere Hallen-Weltmeisterin Helga Arendt sowie andere Top-Sprinterinnen wie Ulrike Sarvari verantwortlich gewesen. Thiele starb 2011.

Sich und seine Läuferkollegen bei den Olympischen Spielen 1972 in München hält Kemper für weitgehend sauber: "Ich bin fast hundertprozentig sicher, dass die deutschen und die meisten anderen internationalen Mittel- und Langstreckenläufer damit noch nichts zu tun hatten", sagte der 67-Jährige: "Einzelne sind mit Aufputschmitteln erwischt worden, aber bei uns hat das keine Rolle gespielt. Denn der Sport war für uns nicht existentiell, wir mussten damit kein Geld verdienen. Wir wären gar nicht auf die Idee gekommen, uns hat das auch niemand angeboten."

aha/sid