Lakers - Sacramento Kobe Bryant erzielt 32 Punkte


Shaq attacks: O'Neal steigt gegen Vlade Divac hoch
AP

Shaq attacks: O'Neal steigt gegen Vlade Divac hoch

Los Angeles - Wenig Überraschendes gibt es aus Los Angeles zu vermelden. In einem vollkommen einseitig geführten Spiel besiegten die L.A. Lakers die Sacramento Kings mit 113:89. L.A. braucht nun nur noch einen Sieg, um in das Semifinale der Western Conference einzuziehen.

Topscorer der Lakers war dieses Mal nicht - wie sonst üblich - Shaquille O'Neil, sondern Kobe Bryant, der mit 32 Punkten eine persönliche Postseason-Bestmarke aufstellte. Mit 23 Zählern blieb "Shaq" zwar 6,9 Punkte unter seinem Saisonschnitt, der Star-Center pflückte jedoch beachtliche 19 Rebounds von den Brettern und gab mit sechs Assists die meisten direkten Vorlagen seines Team.

Solche Allroundfähigkeiten sind es, die Shaq zu weit mehr als nur einem brachial dunkenden Riesenbaby machen. O´Neil ist längst zu einem Spieler der Extraklasse gereift, der das Zeug dazu hat, seine Mannschaft in diesem Jahr zur Championship zu führen. Die Lakers sind und bleiben ein ganz heißer Titelanwärter.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.