Federer-Sieg gegen Kyrgios Team Europa gewinnt den Laver Cup

Sieg für Team Europa: Die Mannschaft um Roger Federer und Rafael Nadal hat den Laver Cup gewonnen. Federer selbst sorgte für die Entscheidung.

Team Europa beim Laver Cup
AFP

Team Europa beim Laver Cup


Roger Federer hat mit einem Sieg im letzten Einzel gegen den Australier Nick Kyrgios Europas Tennisteam den Sieg im erstmals ausgetragenen Laver Cup beschert. Federer gewann 4:6, 7:6 (8:6), 11:9 und erhöhte die Führung seiner Mannschaft vor dem Rest der Welt auf 15:9. Hätte Federer verloren, wäre der von John McEnroe betreuten Weltauswahl der 12:12-Ausgleich gelungen. Dann hätte ein Doppel die Entscheidung bringen müssen.

Zuvor hatte Alexander Zverev in Prag auch sein zweites Einzel gewonnen und damit dem Team Europa den ersten Matchball beschert. Deutschlands Nummer eins setzte sich gegen Sam Querrey aus den USA 6:4, 6:4 durch. Die erste Chance zum Gesamtsieg vergab anschließend zunächst noch Rafael Nadal. Der Spanier verlor 5:7, 6:7 (1:7) gegen den US-Amerikaner John Isner.

Am Samstag waren die beiden Superstars Federer und Nadal erstmals gemeinsam in einem Doppel angetreten, gewannen gegen Jack Sock und Querrey und bauten den Vorsprung der Europäer auf 9:3 aus. Im ersten Spiel am Sonntag setzte sich das Doppel Jack Sock/John Isner (USA) gegen Tomas Berdych/Marin Cilic (Tschechien/Kroatien) 7:6 (7:5), 7:6 (8:6) durch. Der Weltranglistenvierte Zverev hatte am Freitag in seinem ersten Einzel den Kanadier Denis Shapovalov 7:6 (7:3), 7:6 (7:5) bezwungen.

aev/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.