Leichtathletik-EM Bartels Goldstoß im letzten Versuch

Kugelstoßer Ralf Bartels hat den deutschen Leichtathleten bei der 19. Europameisterschaft in Göteborg einen Auftakt nach Maß beschert. Bei seinem sechsten Versuch wuchtete der Neubrandenburger sein Arbeitsgerät auf die Siegweite von 21,13 Meter.


Göteborg - Um knappe zwei Zentimeter übertraf Bartels damit den bis dahin führenden Ex-Weltmeister Andrej Michnewitsch aus Weißrussland. "Mein Sieg war sehr knapp, aber das interessiert später niemanden mehr", kommentierte der frisch gebackene Europameister seine Punktlandung in letzter Sekunde. Den dritten Platz sicherte sich der Däne Joachim Olsen mit 21,09 Meter.

Europameister Bartels: Erster großer Sieg
REUTERS

Europameister Bartels: Erster großer Sieg

Seinen ersten großen Sieg in einem internationalen Wettbewerb konnte der Oberbootsmann der Marine zunächst kaum fassen. "Ich danke euch allen, mir fehlen die Worte", sagte Bartels nach seinem Überraschungserfolg. In der nur halb vollen Arena in Göteborg freuten sich 16.500 Zuschauer mit dem siebten deutschen Europameister im Kugelstoßen seit 1969.

Fünf Durchgänge lang plätscherte der Wettkampf für Bartels zunächst nur so dahin. Mit 20,08 Meter konnte er die Konkurrenten anfangs nicht beeindrucken. Auch bei der WM in Helsinki hatte sich der Deutsche im vergangenen Jahr erst mit dem letzten Versuch die Bronzemedaille gesichert. Bei der EM 2002 hatte er ebenfalls Bronze gewonnen.

"Das ist der Start, von dem wir geträumt haben. Eine kleine Sensation", bejubelte der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Clemens Prokop, Bartels Goldmedaille. Kugelstoß-Kollege Andy Dittmar, mit 19,95 Meter guter Siebter im Wettbewerb, zollte dem Sieger Respekt. "Im sechsten Versuch so ein Ding rauszuhauen, davor kann man nur den Hut ziehen", sagte er.

kp/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.