Leichtathletik-EM Diskuswerfer Harting gewinnt Gold

EM-Gold für Diskuswerfer Robert Harting: Der Doppelweltmeister sorgte im Finale für die beste Weite und hängte den Esten Gerd Kanter deutlich ab. Martina Strutz holte Silber im Stabhochsprung, Antje Möldner-Schmidt gewann Bronze über 3000 Meter Hindernis.

Diskuswerfer Harting: EM-Gold in Helsinki
REUTERS

Diskuswerfer Harting: EM-Gold in Helsinki


Hamburg - Diskuswerfer Robert Harting ist neuer Europameister. Der zweimalige Weltmeister gewann bei der Leichtathletik-EM in Helsinki mit 68,30 Metern zum ersten Mal den europäischen Titel. Zweiter wurde der Este Gerd Kanter mit 66,53 Metern vor dem Ungarn Zoltan Kovago mit 66,42 Metern.

"Ich hoffe, dass nun noch ein Titel dazu kommt", sagte Harting mit Blick auf die Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 13. August). "Die EM war nur eine Zwischenstation."

Im verregneten Finale überzeugte er im ersten Versuch mit 63,02 Meter noch nicht, ging dann aber mit 65,80 Meter zunächst in Führung, bevor er im vierten Anlauf seine Siegweite warf. "Technisch war das nicht besonders gut. Nun habe ich noch fünf Wochen Zeit, um meinen Wurf-Rhythmus zu finden", sagte Harting nach seinem 28. Wettkampferfolg in Serie.

Als letzter Deutscher hatte Lars Riedel 1998 in Budapest EM-Gold gewonnen. 2010 in Barcelona war Harting Vize-Europameister geworden. Es war bereits der vierte Titel für die deutschen Leichtathleten in Helsinki.

Im Stabhochsprung hat Martina Strutz hat Silber gewonnen. Die 30-Jährige holte nach WM-Silber 2011 mit übersprungenen 4,60 Metern ihre zweite internationale Medaille. Den Titel sicherte sich die Tschechin Jirina Ptacnikova, Bronze ging an die Griechin Nikolía Kiriakopoúlou (beide ebenfalls 4,60 Meter). Nur Vierte wurde die Weltranglistenzweite und als Favoritin angereiste Silke Spiegelburg (4,50). Die Ludwigshafenerin Lisa Ryzih landete nach 4,40 auf Platz sieben.

Über 3000 Meter Hindernis hat Antje Möldner-Schmidt Bronze gewonnen. Die 28-Jährige lief in 9:36,37 Minuten zu ihrer ersten Medaille. Gold sicherte sich die Türkin Gülcan Mingir (9:32,96 Minuten) vor der Ukrainerin Swetlana Schmidt (9:33,03). Die erst 19 Jahre alte Gesa-Felicitas Krause kam nach 9:38,20 als Vierte ins Ziel. Sanaa Koubaa (10:02,33) wurde 14.

leh/psk/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
greentiger 30.06.2012
1. Herzlichen Glückwunsch
Zitat von sysopREUTERSEM-Gold für Diskuswerfer Robert Harting: Der Doppelweltmeister sorgte im Finale für die beste Weite und hängte den Esten Gerd Kanter deutlich ab. Antje Möldner-Schmidt gewann Bronze über 3000 Meter Hindernis. http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,841915,00.html
In der Aufzählung fehlt noch die Silbermedaillie im Stabhochsprung von Martina Strutz. Schön mal wieder so richtige unverbogene Typen zu sehen und nicht nur angepasste korrekte.
fragel 30.06.2012
2. Herzlichen Glückwunsch
Noch ein Tip am Rande , lasse das Gold in Helsinki, es könnte passieren das auf Weisung von Herrn Schäuble das Gold als EU-Hilfe nach Griechenland geschickt wird.
petrasha 01.07.2012
3. glückwunsch
...an die gewinner...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.