Sprint-Superstar Bolt kündigt Karriereende für 2016 an

Das Ende der Bolt-Show ist in Sicht: Nach den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro 2016 will der Weltrekordler aus Jamaika seine Karriere beenden. Es sei "ein guter Zeitpunkt aufzuhören", so Bolt.

Superstar Bolt: Nach Rio wird Karriere beendet
AFP

Superstar Bolt: Nach Rio wird Karriere beendet


Hamburg - Sprint-Superstar Usain Bolt will nach dem Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro seine Karriere beenden. "Ich denke, das wäre ein guter Zeitpunkt aufzuhören - an der Spitze und nachdem ich so lange dominiert habe", sagte der 27 Jahre alte Weltrekordler aus Jamaika in Brüssel. Dort wird er am Donnerstag sein letztes Rennen in dieser Saison über 100 Meter beim Diamond-League-Finale der Leichtathleten absolvieren.

Der schnellste Mann der Welt möchte wie schon 2008 in Peking und 2012 in London auch bei den Sommerspielen in drei Jahren wieder dreimal Gold gewinnen. "Wenn ich zu den Größten wie Mohammed Ali oder Pelé und all den anderen gehören will, muss ich weiter dominieren, bis ich aufhöre", sagte Bolt.

In der Geschichte der Weltmeisterschaften ist er in Moskau bereits zum erfolgreichsten Athleten aufgestiegen. Mit drei Titelgewinnen über 100 und 200 Meter sowie mit der 4x100-Meter-Staffel hat er nun acht Gold- und zwei Silbermedaillen in seiner Erfolgsbilanz stehen.

aha/dpa



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mischpot 04.09.2013
1. Wenn 2016 nicht schon zu spät ist
da hat er viel Arbeit vor sich, die Konkurrenz schläft nicht.
david-39 04.09.2013
2. klar...
Ein echter Sportler, der den Wettbewerb liebt, würde bis zum Ende Laufen und wenn es im 100m Lauf nicht mehr klappt, ggf. Weitsprung, oder den 400m Lauf in Betracht ziehen. Weiß es schon, dass er in 5 Jahren, wenn die Nachweismöglichkeiten verbessert wurden, seine Medaillen verliert und ohne, keine Chance hat? Ich lach mich schlapp...
bayern2004 04.09.2013
3. optional
Alle Jamaikaner haben gedopt und wurden erwischt, nur er nicht! Man sollte ihn mal fragen, wie oft er in Jamaika kontrolliert wurde!
miss_moffett 05.09.2013
4.
Zitat von bayern2004Alle Jamaikaner haben gedopt und wurden erwischt, nur er nicht! Man sollte ihn mal fragen, wie oft er in Jamaika kontrolliert wurde!
Seien Sie versichert, Hr. Bolt gehört zu den am meisten kontrollierten Sportlern der Welt. Allerdings nicht während der Trainingsphase (weil unauffindbar) und wie man hört, ist das heutzutage die entscheidende sollte tatsächlich gedopt werden. Und gefragt wurde er dazu schon bis zu erbrechen. Auch sind nicht "alle" Jamaikaner des Dopings überführt, ein paar haben sich vor der WM in Moskau (leider) strategisch verletzt. Ich gehe davon aus, dass Hrn. Bolt mir bis 2016 erhalten bleibt und freue mich darauf. Ich mag seine Show.
lollopa1 05.09.2013
5. ein echter Sportler
weiß wann man aufhört, auf dem Höhepunkt! Und wenn Bolt nochmals drei Goldmedaillen holt, ich gönne es ihm. Und jajajajajajaja, solange ihm nixx nachgewiesen wird ist er sauber!!!!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.