Pressestimmen zur Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo "Der Sprung des Jahres"

Der Erfolg der Deutschen Malaika Mihambo stand schon auf der Kippe, da sprang sie mit einem großen Satz im dritten Durchgang zu WM-Gold. Nun staunt die Welt über diese Nervenstärke.

Malaika Mihambo fliegt zu Gold bei der Leichtathletik-WM
Kai Pfaffenbach / REUTERS

Malaika Mihambo fliegt zu Gold bei der Leichtathletik-WM


Als Favoritin war Malaika Mihambo zur Leichtathletik-Weltmeisterschaft nach Doha gereist, mit WM-Gold reist sie wieder ab. Was dazwischen geschah, war dann jedoch viel dramatischer. Im ersten Versuch landete sie bei 6,52 Metern, der zweite war ungültig. Als es um alles ging, sprang sie auf 7,30 Meter und somit zum Sieg. Damit steigerte Mihambo ihre eigene Weltjahresbestweite von 7,16 Metern noch einmal und liegt in der "ewigen" deutschen Bestenliste nun auf Platz zwei hinter Heike Drechsler (7,48 Meter).

Hier sind die internationalen Pressestimmen zum Wettkampf:

USA

"The New York Times": "Malaika Mihambo setzte alles auf eine Karte, als sie am Sonntag zum WM-Gold segelte - mit einem Sprung, von dem sie selbst sagt, dass sie ihn wohl nie wird wiederholen können. Mihambo brauchte etwas Besonderes, um unter den besten acht und damit im Titelrennen zu bleiben, und sie tat dies und noch mehr, als sie den Sprung des Jahres ablieferte."

ITALIEN

"Gazzetta dello Sport": "Gigant Mihambo! In der Freiluftsaison unbesiegt, konnte sie nicht scheitern: Die Deutsche Malaika Mihambo wird den Erwartungen mit einem 7,30-Meter-Monster im dritten Versuch gerecht, der keine Fragen offenlässt."

SPANIEN

"Marca": "Malaika Mihambo, die es nach einem kurzen Sprung und einem ungültigen Versuch fast nicht in die Endrunde geschafft hätte, gewann ihr Gold mit großem Abstand - das erste für ihr Land seit der unglaublichen Heike Drechsler."

"AS": Die Deutsche flog auf 7,30 Meter, die Bestmarke der Saison und die größte Weite seit 2016, und das war nicht mehr und nicht weniger als genug, um Gold bei der Weltmeisterschaft in Doha zu gewinnen."

tip



insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
joachimrang 07.10.2019
1. 3. Versuch ist nicht der Letzte
Ich mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-) Aber es war ein wirklich schöner Sprung!
widower+2 07.10.2019
2. Nein!
Zitat von joachimrangIch mag ja die Dramatisierung, aber vielleicht sollte man anmerken, dass man nicht nur drei, sondern sechs Versuche hat, der Dritte Versuch, war also nicht der, bei dem es um "alles oder nichts" ging, sondern da kamen noch drei Weitere. ;-) Aber es war ein wirklich schöner Sprung!
Am Weitsprungfinale nehmen zunächst 12 Springerinnen teil. Nach dem dritten Sprung wird das Feld auf acht Springerinnen reduziert. Die nach dem dritten Sprung schlechtesten 4 scheiden aus. Und Mihambo hätte mit der in den ersten beiden Sprüngen erzielten Weite von 6,52 Meter keine weiteren drei Versuche mehr gehabt.
cimarol 07.10.2019
3. Kleine Korrektur, es kommen nur drei weitere dazu
Wenn die aktuelle ausreicht, um unter den besten zu sein (ich glaube 8?). Sie war mit 6,52 m und einem ungültigen nicht dabei, wenn sie im dritten gepatzt hätte, z.B. ungültig, hätte sie keine weiteren drei Versuche mehr bekommen. Insofern auch eine unglaubliche nervliche Anspannung, super cool gemeistert.
konib 07.10.2019
4. @joachimrang
Nein, das ist so nicht richtig. Wenn der dritte Versuch ungültig gewesen wäre, hätte sie keinen weiteren Versuch mehr gehabt. Nur die acht besten nach dem dritten Versuch haben noch drei weitere Versuche. Da hätte sie nicht zugehört
goliath1980 07.10.2019
5. Doch, war der letzte Versuch..
...also so wie ich die Regeln verstehe. Drei Versuche um unter die letzten Acht zu kommen, dann Drei Versuche in dieser Finalrunde. Da wäre Sie aber mit z.B. einem Fehlversuch gar nicht reingekommen, oder? Das sie dann die Siegesweite sprang war der tolle Nebeneffekt.Kann mal jemand Klarheit schaffen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.