+++ Leichtathletik-WM im Liveticker +++ Alle Entscheidungen des letzten Wettkampftages

Am letzten Tag der WM in Doha finden noch sieben Finals statt. Weitspringerin Malaika Mihambo und Speerwerfer Johannes Vetter sind die Goldkandidaten des deutschen Teams. Verfolgen Sie die Wettkämpfe live.
Johannes Vetter gehört im Speerwurf zu den Topfavoriten

Johannes Vetter gehört im Speerwurf zu den Topfavoriten

Richard Heathcote/Getty Images
  • 10/6/19 6:58 PM
    Derart emotionalisiert verabschieden wir uns von Ihnen, auch im Namen unserer Tickerkollegen Florian Pütz und Marvin Rishi Krishan und Sven Scharf. Dankeschön an unseren Kollegen Jan Göbel, der live aus Doha berichtet hat. Wir hoffen, Sie hatten so viel Spaß wie wir. Tschüss und bis bald!
  • 10/6/19 6:57 PM
    Auch die Speerwerfer werden geehrt. Und wie angekündigt erscheint der Este Kirt mit Armschlinge auf der Bühne. Ein kleiner Held zum Abschluss dieses Turniers.
  • 10/6/19 6:53 PM
    Persönlich hat mich am meisten der Zehnkampf und das 5000-Meter-Finale gecatcht. Zwar hatte man immer auch die Geschichte rund um das Oregon Project im Kopf, aber spannend war es allemal. Zudem habe ich mich köstlich über die Ansetzung einer Leichtathletik-WM in der Wüste aufregen dürfen. Dafür möchte ich mich bei der IAAF bedanken.
  • 10/6/19 6:51 PM
    So, wir sitzen wieder. Henrik, wie lautet dein persönliches Fazit dieser WM?
  • 10/6/19 6:51 PM
    Done.
  • 10/6/19 6:49 PM
    So, Henrik und ich stehen jetzt 30 Sekunden. Falls Sie sich das vorstellen möchten.
  • 10/6/19 6:48 PM
    Nach der Hymne gerne.
  • 10/6/19 6:48 PM
    Für diese Athletin darf man aber tatsächlich einmal aufstehen.
  • 10/6/19 6:47 PM
    Please.
  • 10/6/19 6:47 PM
    Die deutsche Hymne gibt es auch noch. Aufstehen, Marco?
  • 10/6/19 6:47 PM
    Zeit, Malaika Mihambo noch etwas abzufeiern. Die Siegerehrung der Weitspringer ist im vollen Gange. Die 25-Jährige nimmt die erste WM-Goldmedaille ihrer Karriere entgegen.
  • 10/6/19 6:45 PM
    Das waren sicherlich sportlich hochklassige und spannende Wettbewerbe. Allerdings lagen doch die beiden Schatten des Ausrichters und des Oregon Projects über diesen Wettkämpfen. Also weder Allergie, noch Tränen.
  • 10/6/19 6:44 PM
    Das war das letzte Rennen dieser Weltmeisterschaft. Macht sich eine Allergie bei dir bemerkbar oder weinst du, Marco?
  • 10/6/19 6:43 PM
    Die Briten haben das Rennen nicht beendet, ein Läufer hat seinen Kollegen beim Wechsel abgeräumt.
  • 10/6/19 6:42 PM
    Das ist Weltjahresbestleistung der US-Amerikaner. Jamaika folgt mit 2:57,90 Minuten dahinter. Belgien holt mit 2:58,78 Bronze.
  • 10/6/19 6:42 PM
    Die Kolumbianer mit Landesrekord auf Platz vier. Tolle Leistung!
  • 10/6/19 6:41 PM
    2:56,69 Minuten brauchten die US-Amerikaner nur für die insgesamt 1600 Meter.
  • 10/6/19 6:40 PM
    4 x 400-Meter-Staffel, Männer:
    GOLD: USA 2:56,69 Minuten
    SILBER: Jamaika 2:57,90 Minuten
    BRONZE: Belgien 2:58,78 Minuten
  • 10/6/19 6:40 PM
    Jamaika holt sich Silber.
  • 10/6/19 6:40 PM
    Das wars. Die US-Staffel ist auch Weltmeister bei den Männern.
  • 10/6/19 6:40 PM
    Am Ende konnte London die Führung aber doch noch etwas ausbauen. Benjamin läuft jetzt allein in Richtung WM-Titel. Jamaikas Gaye kann ihm nicht folgen.
  • 10/6/19 6:39 PM
    Die Belgier sind beim vorletzten Wechsel Dritter.
  • 10/6/19 6:39 PM
    US-Läufer London hat große Probleme, die Führung zu behalten.
  • 10/6/19 6:39 PM
    Die USA sind in Führung, Jamaikas dritter Läufer Terry Thomas kommt aber gefährlich nah.
  • 10/6/19 6:38 PM
    Trinidad & Tobago ist bisher nur auf Rang fünf.
  • 10/6/19 6:38 PM
    Und die USA gehen in Führung. Michael Cherry ist nicht die Kirsche auf der Torte, sondern kommt als Zweites.
  • 10/6/19 6:37 PM
    Die erste Runde läuft.
  • 10/6/19 6:37 PM
    Die Startläufer sind in den Blöcken. Noch ein paar coole Animationen der Fernsehanstalten und dann kann es losgehen.
  • 10/6/19 6:36 PM
    Von den Jahresbestleistungen ist auch tatsächlich Trinidad & Tobago neben Jamaika der größte Konkurrent der USA.
  • 10/6/19 6:35 PM
    Titelverteidiger ist Trinidad & Tobago. Denkt man nicht, ist aber so.
  • 10/6/19 6:33 PM
    Der letzte Wettkampf dieser WM ist die 4x400-Meter-Staffel der Männer. Topfavorit sind, wie könnte es anders sein, die USA. Mit 2:59,05 Minuten sind sie das einzige an den Start gehende Team, das in diesem Jahr unter drei Minuten blieb.
  • 10/6/19 6:30 PM
    Viel Glück dabei.
  • 10/6/19 6:30 PM
    Ich habe auch noch ein Ziel für heute Abend, Marco.
  • 10/6/19 6:29 PM
    ZDF-Moderator Norbert König auch wieder einmal als der König des Nicht-Nachhakens. Sobald ihm ein Sportler so etwas wie "Ich habe ein Ziel für Tokio" hinlegt, fragt er nicht "welches?", sondern sagt "Viel Glück dabei!".
  • 10/6/19 6:28 PM
    Speerwurf-Bronzegewinner Vetter dankt im ZDF-Interview der Bundeswehr. Das deutsche Oregon Project?
  • 10/6/19 6:27 PM
    Die Polinnen haben einen Landesrekord hingelegt, die USA natürlich Weltjahresbestzeit.
  • 10/6/19 6:26 PM
    Ich höre Kritik.
  • 10/6/19 6:26 PM
    Damit haben wir dann 15 Minuten vor dem WM-Ende auch mal die Spielerei Medaillenspiegel erwähnt. Reicht dann auch wieder.
  • 10/6/19 6:25 PM
    4x400-Meter-Staffel, Frauen:
    GOLD: USA 3:18,92 Minuten
    SILBER: Polen 3:21,89 Minuten
    BRONZE: Jamaika 3:22,37 Minuten
  • 10/6/19 6:25 PM
    Damit sind die USA natürlich Erster im Medaillenspiegel vor Kenia und Jamaika. Deutschland ist mit zwei Goldmedaillen immerhin Siebter.
  • 10/6/19 6:24 PM
    Das war ein eindrucksvoller Start-Ziel-Sieg und das 13. Gold für die USA bei dieser WM.
  • 10/6/19 6:24 PM
    Die polnische Schlussläuferin stoppt im Ziel gar nicht, sondern setzt direkt zur Jubelrunde an. Sie haben doch tatsächlich Jamaika geschlagen. Sie scheinen es nicht fassen zu können.
  • 10/6/19 6:23 PM
    Polen holt Silber, Bronze geht an Jamaika!
  • 10/6/19 6:23 PM
    Die USA holen Gold!
  • 10/6/19 6:23 PM
    Die Britinnen fallen aus den Medaillenrängen. Spannender Kampf um Silber zwischen Jamaika und Polen.
  • 10/6/19 6:23 PM
    Das würde ich sogar zu Ende laufen.
  • 10/6/19 6:22 PM
    Jamaika schließt jetzt auf zu den beiden Staffeln davor. Die USA mit Riesenvorsprung auf der letzten Bahn.
  • 10/6/19 6:22 PM
    Jetzt die dritten Läuferinnen auf der Bahn.
  • 10/6/19 6:22 PM
    Die USA deutlich vor Polen und Großbritannien, Jamaika hängt auf Rang vier schon zurück.
  • 10/6/19 6:21 PM
    Die US-Amerikanerinnen wechseln als erste Staffel, dahinter liegen die Polinnen.
  • 10/6/19 6:20 PM
    Los geht's!
  • 10/6/19 6:18 PM
    Wir kommen zur Frauenstaffel. Goldfavoritinnen sind die USA, die Jamikanerinnen vielleicht die zweitbeste Auswahl, auf Augenhöhe mit Polen und Großbritannien. Diese vier sollten die Medaillen unter sich ausmachen.
  • 10/6/19 6:16 PM
    Die 4 x 400-Meter-Staffeln als traditioneller Höhepunkt stehen noch an, das ZDF verabschiedet sich aus seiner TV-Übertragung. Die Krönung eines Ansatzes, dass deutsche Aufwärmübungen interessanter sind als Titelentscheidungen in anderen Wettbewerben. Peinlich.
  • 10/6/19 6:15 PM
    Das Gewinner-Zitat von Anderson Peters möchte ich aber noch loswerden: "Ich habe mich mein ganzes Leben darauf vorbereitet, Weltmeister zu werden." What a guy.
  • 10/6/19 6:14 PM
    Ich gehe nun in die Interview-Zone und höre mal, was Mihambo zu ihrer Goldmedaille zu sagen hat. Morgen kann man dann auf dieser Seite nachlesen, was sie gesagt hat.
  • 10/6/19 6:13 PM
    Speerwurf, Männer:
    GOLD: Anderson Peters (Grenada) 86,89 Meter
    SILBER: Magnus Kirt (Estland) 86,21 Meter
    BRONZE: Johannes Vetter (Deutschland) 85,37 Meter
  • 10/6/19 6:12 PM
    Ich könnte mir vorstellen, dass im Lager der Speerwerfer heute Abend nicht die größte Party steigen wird. Auch wenn Bronze ein schönes Ergebnis ist: Man hatte sich deutlich mehr ausgerechnet.
  • 10/6/19 6:12 PM
    Anderson Peters holt Gold! Bitter für Vetter: Seine Quali-Weite war drei Meter besser als die von Peters heute. Aber herzlichen Glückwunsch an den 21-Jährigen!
  • 10/6/19 6:11 PM
    Er sieht aber direkt, dass auch dieser Versuch nicht Gold bringen wird. Er tritt über und holt sich mit einem ungültigen letzten Versuch den dritten Platz.
  • 10/6/19 6:10 PM
    Für Vetter bleibt es bei Bronze - Fehlversuch.
  • 10/6/19 6:10 PM
    Vetter läuft an und wieder brüllt er sich die Seele aus dem Leib.
  • 10/6/19 6:10 PM
    Jakub Vadlejach aus Tschechien und Lassi Etelätalo aus Finnland können Vetter nicht überholen. Bronze hat er sicher.
  • 10/6/19 6:09 PM
    Ein lauter Schrei lässt nichts Gutes erahnen. Er kommt wieder nicht an seine ersten beiden guten Weiten heran und wirft 73,58 Meter. Mit 81,26 Metern bleibt er Sechster.
  • 10/6/19 6:08 PM
    Kein Kommentar, Henrik.
  • 10/6/19 6:08 PM
    Weber läuft zu seinem letzten Versuch an.
  • 10/6/19 6:08 PM
    Hast du deine Deutschlandflagge griffbereit, Jan?
  • 10/6/19 6:07 PM
    Es geht nahtlos weiter. In knapp zehn Minuten dürften wir wissen, ob und mit welcher Medaille Vetter nach Hause fährt.
  • 10/6/19 6:07 PM
    Kirt wird im sechsten Versuch wenig überraschend nicht antreten. Das ist nun offiziell.
  • 10/6/19 6:06 PM
    Peters führt nach dem fünften Durchgang vor dem verletzten Kirt und Johannes Vetter, der wiederum drei Meter vor dem Viertplatzierten liegt.
  • 10/6/19 6:05 PM
    Wieder weit: 84,59 Meter. Das ist schon ein sehr starker, sehr ausgeglichener Wettbewerb von ihm.
  • 10/6/19 6:05 PM
    Und der ist auch nicht schlecht.
  • 10/6/19 6:05 PM
    Kirt ist abtransportiert, nun geht es weiter mit dem fünften Wurf von Peters.
  • 10/6/19 6:04 PM
    Der Führende Peters aus Grenada ist tatsächlich einmal hingegangen und hat sich nach Kirk erkundigt. Die deutschen Vertreter machen ihr eigenes Ding.
  • 10/6/19 6:03 PM
    Haben seine Konkurrenten den Speer aus Fairness schon ins Aus geworfen? Oder macht man das nicht so?
  • 10/6/19 6:02 PM
    Beim Esten Kirt sieht es richtig mies aus. Das Medical-Car muss anrücken, er wird nun auf einer Trage aus dem Stadion gefahren.
  • 10/6/19 6:02 PM
    "Es ist ein Sprung, an den man nicht so schnell wieder herankommt", sagt Mihambo im ZDF-Interview. Ich würde gerne den Weltrekord von ihr sehen. Wenn es also nach mir geht, ...
  • 10/6/19 6:01 PM
    So hoch wie weit, Mailaika Mihambo.
  • 10/6/19 6:00 PM
    Damit bleibt Anderson Peters auf Rang eins und eine Goldmedaille für Grenada rückt näher.
  • 10/6/19 6:00 PM
    Die Fans aus Estland schlagen die Hände über den Köpfen zusammen. Dabei liegt Kirt noch auf Silberkurs. Auf dem Treppchen werden wir ihn aber wohl mit einer Armschlinge sehen.
  • 10/6/19 5:58 PM
    Magnus Kirst fliegt dieses Mal nicht schön, sondern schmerzhaft. Er bleibt auf dem Rücken liegen und hält sich die linke Schulter. Das sieht nach Wettkampfende für ihn aus.
  • 10/6/19 5:58 PM
    Am fehlenden Spektakel kann es bei Vetter nicht liegen.
  • 10/6/19 5:57 PM
    Lassi Etelätalo mit einem ungültigen versuch, Vetter kann sich nicht steigern. 82,29 Meter. Es bleibt bei seinem Bestwert von 85,37 Metern.
  • 10/6/19 5:56 PM
    Jetzt kommt der auf Rang vier liegende Finne Lassi Etelätalo, dann wieder Johannes Vetter mit seinem fünften Versuch,
  • 10/6/19 5:55 PM
    Beim Speerwerfen kommen die Deutschen noch nicht so recht in Tritt. Weber wirft sehr flach und kommt nicht über die 80-Meter-Marke hinaus. Da war sein zweiter Versuch besser. Einen hat er aber noch.
  • 10/6/19 5:54 PM
    Freuen darf sich auf Platz fünf Andrea Carolina Vargas aus Costa Rica - ihre 12,64 Sekunden bedeuten Landesrekord.
  • 10/6/19 5:54 PM
    Die Nigerianerin Tobi Amusan verpasste dagegen mit nur zwei Hundertsteln hinter Williams das Treppchen.
  • 10/6/19 5:53 PM
    Danielle Williams holt Bronze. Eine Hundertstel trennte sie von Silber.
  • 10/6/19 5:53 PM
    100 Meter Hürden, Frauen
    GOLD: Nia Ali (USA) 12,34 Sekunden
    SILBER: Kendra Harrison (USA) 12,46 Sekunden
    BRONZE: Danielle Williams (Jamaika) 12,47 Sekunden
  • 10/6/19 5:53 PM
    Zweite wird Kendra Harrison. Alis Zeit ist übrigens 12,34 Sekunden.
  • 10/6/19 5:52 PM
    Tapper steigt bereits nach wenigen Hürden aus, sie hatte den Start verpatzt.
  • 10/6/19 5:52 PM
    Nia Ali ist vorne und gewinnt!
  • 10/6/19 5:52 PM
    Weltranglistenerste ist Danielle Williams aus Jamaika. Insgesamt sind drei Jamaikanerinnen dabei und zwei US-Amerikanerinnen.
  • 10/6/19 5:51 PM
    Es folgen die 100 Meter Hürden der Frauen.
  • 10/6/19 5:51 PM
    Anderson Peters aus Grenada mit der nächsten Tages-Bestweite im Speerwurf: 86,89 Meter.
  • 10/6/19 5:51 PM
    Beim Speerwerfen wäre ich übrigens gerne der Typ, der das ferngesteuerte Auto durch die Gegend fährt. Er hockt neben dem Abwurfbereich und daddelt da rum.
  • 10/6/19 5:51 PM
    Keiner fliegt so schön wie Magnus Kirst. Rang zwei nach vier Durchgängen für den Esten.
  • 10/6/19 5:48 PM
    Johannes Vetter verhaut den vierten Versuch und macht ihn wieder ungültig.
  • 10/6/19 5:48 PM
    Herrje, der erste Leser hat mir tatsächlich geschrieben. Ich grüße Herrn Joeckel.
  • 10/6/19 5:48 PM
    Wenigstens trägst du eine.
  • 10/6/19 5:47 PM
    Und ihr habt meine Hose noch gar nicht gesehen!
  • 10/6/19 5:46 PM
    Marco hat gerade das Büro verlassen.
  • 10/6/19 5:46 PM
    "Gekauft", das sehe ich ja jetzt erst. Wahnsinn.
  • 10/6/19 5:45 PM
    Julian Weber liegt nach drei Durchgängen auf Rang sechs. Dabei bleibt es auch. 79,43 Meter im Vierten.
  • 10/6/19 5:45 PM
    *Anzeige
  • 10/6/19 5:45 PM
    Gekauft auf Hawaii, falls jemand das Label wissen will, gerne anmailen.
  • 10/6/19 5:44 PM
  • 10/6/19 5:44 PM
    Augen zu. FSK 18, jetzt wirklich.
  • 10/6/19 5:43 PM
    Dann schalten wir den Fernseher aus.
  • 10/6/19 5:43 PM
    Schönes Bild: alle drei Medaillengewinnerinnen gehen überglücklich auf die Ehrenrunde. Da könnte dann auch das unglaubliche Hemd von Kollege Jan Göbel ins Bild kommen. Hoffentlich nicht.
  • 10/6/19 5:43 PM
    Gucken wir auf die Weiten der Konkurrenz sind die Weiten von Mihambo, wie der Engländer zu sagen pflegt, ridiculous. Nur bei ihrem verpatzen ersten Sprung und dem ungültigen zweiten zeigte sie einen Anflug von Schwäche. Der Rest: pure Weltklasse.
  • 10/6/19 5:42 PM
    Und was für eine Demonstration von Mihambo: 38 Zentimeter weiter als die Zweitplatzierte.
  • 10/6/19 5:41 PM
    Noch einmal sieben Meter zum Abschluss! Es ist die Krönung einer tollen Saison und die zweite Goldmedaille für eine(n) deutsche Starter(in)! 7,16 Meter sind es noch einmal - Glückwunsch!
  • 10/6/19 5:40 PM
    Uns Malaika!
  • 10/6/19 5:39 PM
    Maryna Bekh-Romanchuk hat Silber sicher. Gold kann sie nicht mehr angreifen - Malaika Mihambo ist Weltmeisterin.
  • 10/6/19 5:38 PM
    Ese Brume bleibt auf dem Bronzerang. Nach fünf fast gleichartigen Sprüngen hat sie beim letzten etwas mehr versucht und landet bei 6,45 Metern.
  • 10/6/19 5:38 PM
    Kann Ese Brume den fehlenden Zentimeter zu Silber aufholen?
  • 10/6/19 5:38 PM
    An sie hier kommt Bowie damit aber nicht mal im Ansatz heran.
  • 10/6/19 5:37 PM
    Nein, das war zu flach, um Brume einzuholen bzw. zu überflügeln. 6,57 Meter bedeuten keine Verbesserung gegenüber ihrer bisherigen Bestweite 6,81 Meter.
  • 10/6/19 5:36 PM
    Im Weitsprung sehen wir jetzt die letzten vier Athletinnen. Es beginnt die schnelle US-Amerikanerin Tori Bowie - kann sie noch einmal in die Medaillenränge springen?
  • 10/6/19 5:36 PM
    Die Zeit von Cheptegei ist übrigens so stark, sie ist die beste Zeit, die in diesem Jahr auf der Welt gelaufen wurde.
  • 10/6/19 5:35 PM
    10.000 Meter, Männer
    GOLD: Joshua Cheptegei (Uganda) - 26:48,36 Minuten (Weltjahresbestleistung)
    SILBER: Yomif Kejelcha (Äthiopien) - 26:49,34 Minuten (Persönliche Bestzeit)
    BRONZE: Rhonex Kipruto (Kenia) - 26:50,32 Minuten
  • 10/6/19 5:34 PM
    Bronze holt Kipruto, der Italiener Crippa holt einen beachtlichen achten Rang und stellt einen neuen Landesrekord auf.
  • 10/6/19 5:33 PM
    Kejelcha ist am Ende knapp eine Sekunde dahinter, auch für ihn ist es eine Bestzeit. Er ist übrigens auch Teil des Oregon Projects von Nike, das durch Dopingpraktiken des Cheftrainers Alberto Salazar in Verruf geraten ist.
  • 10/6/19 5:32 PM
    26:48,36 Minuten sind eine neue persönliche Bestzeit für Cheptegei.
  • 10/6/19 5:32 PM
    Und Cheptegei holt Gold für Uganda.
  • 10/6/19 5:31 PM
    Kejelcha kann das Tempo nicht durchziehen.
  • 10/6/19 5:31 PM
    Cheptegei und Kejelcha sind gleichauf, die letzten hundert Meter.
  • 10/6/19 5:31 PM
    Cheptegei, Kejelcha und Belihu attackieren.
  • 10/6/19 5:30 PM
    Ich bin dafür, dass du in Doha noch einen Marathon läufst, Jan.
  • 10/6/19 5:30 PM
    Die Weitspringerinnen gehen in den sechsten und letzten Durchgang, Mihambo liegt nach wie vor mit riesigem Vorsorung auf der eins, Bekh-Romanchuk und Brume dürften sich noch einmal um Silber und Bronze battlen.
  • 10/6/19 5:30 PM
    Die letzten eintausend Meter laufen.
  • 10/6/19 5:30 PM
    Kann ich jetzt Feierabend machen, Henrik?
  • 10/6/19 5:29 PM
    Das, was Jan sagt.
  • 10/6/19 5:29 PM
    82,51 Meter taucht auf der Anzeige vor mir auf. Er bleibt also vorerst Dritter.
  • 10/6/19 5:28 PM
    Vetter mit seinem dritten Versuch.
  • 10/6/19 5:27 PM
    Malaika Mihambo gönnt sich den fünften Durchgang. 7,09 Meter! Der zweitbeste Versuch des Wettkampfs.
  • 10/6/19 5:26 PM
    Dreiviertel der 10 Kilometer sind gelaufen. Und noch immer halten die elf Läufer an der Spitze zusammen. Das könnte ein spannendes Finale werden.
  • 10/6/19 5:26 PM
    Im Weitsprung der Frauen kommt Bewegung in die Medaillenvergabe: Bekh-Romanchuk springt Jahresbestleistung und landet bei 6,92 Metern - und liegt einen Zentimeter vor der Nigerianerin Ese Brume. Diese landet bei 6,84 Meter. Alle fünf Versuche zwischen 6,83 und 6,91 Metern - klasse.
  • 10/6/19 5:23 PM
    Yemaneberhan Crippa ist der einzige Europäer in der elfköpfigen Gruppe, der Mann aus Italien hatte bei 6000 Metern knapp eineinhalb Sekunden Rückstand auf den Ersten.
  • 10/6/19 5:22 PM
    Elf Läufer bilden die Führungsgruppe. Immer wieder geht ein anderer Läufer nach vorn.
  • 10/6/19 5:21 PM
    Julian Weber mit einem sehr flachen zweiten Versuch im Speerwurf. 81,20 Meter hatte er im ersten Durchgang, sechs Zentimeter mehr sind es nun. Vorne liegen Peters, Kirt und Vetter.
  • 10/6/19 5:20 PM
    Gebrhiwet fällt bei den Läufern etwas zurück, Kipruto und Kwemoi bilden die kenianische Doppelspitze. Sie haben eine halbe Sekunde Vorsprung vor den ersten Verfolgern.
  • 10/6/19 5:19 PM
    Malaika Mihambo ist mit ihren 7,30 Metern auf Platz zwei der ewigen deutschen Bestenliste gelandet. Nur Heikde Drechlser sprang 1988 7,48 Meter. Den vierten Versuch hat sie ausgelassen. Womöglich wird sie im sechsten Durchgang noch einmal versuchen, einen richtig guten Versuch hinzulegen.
  • 10/6/19 5:18 PM
    So sieht ein Weitsprung über 7,30 Meter aus.
  • 10/6/19 5:16 PM
    Die Ausdauerläufer haben die ersten 3000 Meter geschafft. Und in Führung, wenig überraschend: der Kenianer Rhonex Kipruto, gefolgt vom Äthiopier Hagos Gebrhiwet. Das Feld ist aber noch beisammen, absetzen konnten sie sich noch nicht.
  • 10/6/19 5:16 PM
    Der Este Magnus Kirk, neben Vetter Topfavorit, verbessert sich. 86,21 Meter sichern ihm Rang zwei.
  • 10/6/19 5:13 PM
    Nun sein zweiter Versuch. Besser, sehr viel besser. 85,37 Meter, Platz zwei. Technisch ist da noch Luft nach oben, denn der Wurf ging sehr weit rechts raus.
  • 10/6/19 5:13 PM
    CMS heißt, dass der Liveticker von coolen Mega-Stars geschrieben wird?
  • 10/6/19 5:12 PM
    FSK 18 gibt es, wenn Vetter ein Triple X hinlegt.
  • 10/6/19 5:11 PM
    Der erste Durchgang im Speerwurf ist durch. Peters liegt vor dem Esten Kirt (83,95 Meter) und Julian Weber. Bei Johannes Vetter steht das coole X.
  • 10/6/19 5:11 PM
    Wollt ihr den Liveticker vielleicht mit einem Hinweis versehen: FSK 18? Gibt das CMS diese Option her?
  • 10/6/19 5:10 PM
    Ok, ich guck nicht mehr hin.
  • 10/6/19 5:09 PM
    Hoffentlich. Ich erinnere mich an einen Wettbewerb, bei dem ein Speer im Arm des Kampfrichters steckenblieb. Ganz locker bzw voller Adrenalin zog er ihn wieder raus.
  • 10/6/19 5:08 PM
    Bekommen Speerwurfrichter eigentlich einen Risikoaufschlag bei ihrer Bezahlung, Marco?
  • 10/6/19 5:07 PM
    Das von Vetter erwartete Ausrufezeichen setzt ein Mann aus Grenada: Anderson Peters haut 86,69 Meter raus.
  • 10/6/19 5:06 PM
    Der zweite deutsche Starter beim Speerwerfen ist Julian Weber. Er kommt in seinem ersten Versuch auf 81,20 Meter. Ein ordentlicher Start.
  • 10/6/19 5:05 PM
    So sieht es beim Weitsprung nach drei Durchgängen aus:

    1. Mihambo 7,30m
    2. Brume 6,90m
    3. Bekh-Romanchuk 6,77m
    4. Mironchyk-Ivanova 6,67m
    5. Rotaru 6,67m
    6. Irozuru 6,64m
    7. Bowie 6,61m
    8. Porter 6,56m

    Für Saunders, Stratton, Proctor und Nguyen ist der Wettbewerb bereits beendet. Ab Durchgang vier treten diese Acht nun in umgekehrter Reihenfolge an.
  • 10/6/19 5:04 PM
    Kommen wir zu den 10.000 Metern der Männer. 18 von 21 Startern wurden in Afrika geboren. Alles andere als ein Gewinner aus Kenia und Äthiopien wäre überraschend. Gerade, weil Mo Farah nicht dabei ist. Die beste Zeit in dieser Saison hat im Feld Hagos Gebrhiwet aus Äthiopien. Darauf folgen die Kenianer Yomif Kejelcha und Rhonex Kipruto.
  • 10/6/19 5:01 PM
    Ganz cool tritt Vetter nach seinem Wurf über die weiße Linie. 75 Meter? Will er nicht in seinem Lebenslauf stehen haben. Ähnlich habe ich es mit meinem Nebenjob beim Lieferservice gemacht. Kurz übergetreten.
  • 10/6/19 5:00 PM
    Ne, das war nicht das erhoffte Ausrufezeichen. Der kam bei etwa 75 Metern runter und Vetter macht ihn ungültig. In der Qualifikation hatte er mit dem ersten Versuch gleich mehr als 89 Meter rausgehauen.
  • 10/6/19 4:59 PM
    Schnell rüber zum Speerwerfen und dem nächsten deutschen Medaillenkandidaten, Johannes Vetter.
  • 10/6/19 4:59 PM
    Drei Versuche bleiben Mihambo aber noch. Der Weltrekord liegt übrigens bei 7,52 Meter und stammt von der Slowakin Galina Chistyakova aus dem Jahr 1988. Der Rekord bei Weltmeisterschaften liegt dagegen nur noch sechs Zentimeter entfernt für Mihambo, Jacki Joyner-Kersee sprang 1987 7,36 Meter. Das wollte ich nur kurz in den Ring werfen.
  • 10/6/19 4:57 PM
    Wenn ich das in der Hektik korrekt nachrecherchiert habe, dann war es sogar der weiteste Sprung seit 2016.
  • 10/6/19 4:57 PM
    Damit hat sie ihre persönliche Bestleistung noch einmal um 14 Zentimeter gesteigert. Ich schau mal schnell nach den persönlichen Bestleistungen der Konkurrenz. Da folgt Mironchyk-Ivanova mit 7,08 Metern.
  • 10/6/19 4:56 PM
    Es war der weiteste Sprung im Jahr 2019.
  • 10/6/19 4:55 PM
    Aber im Ernst: Wer will an diese Weite herankommen?
  • 10/6/19 4:55 PM
    Die ersten Konkurrentinnen gratulieren ihr. Wohlgemerkt sind noch drei Durchgänge zu gehen.
  • 10/6/19 4:55 PM
    Der ging weit, das konnte sogar ich sehen.
  • 10/6/19 4:55 PM
    Wahnsinn!
  • 10/6/19 4:54 PM
    Gültig! Und ein Riesensatz! 7,30 Meter!
  • 10/6/19 4:53 PM
    So, jetzt der dritte Versuch von Malaika Mihambo.
  • 10/6/19 4:53 PM
    Stratton kommt auf 6,42 Meter, wobei es beim Absprung schon seeeehr knapp war. Sie darf sich glücklich schätzen, wenn der Versuch durchgeht. Stratton bleibt damit hinter Mihambo.
  • 10/6/19 4:53 PM
    Stratton steht bereit und animiert die Zuschauer, sofern sie denn da sind, zum Klatschen. Dahinter bereitet sich Mihambo auf den letzten Versuch des ersten Durchgangs vor.
  • 10/6/19 4:51 PM
    Die Weißrussin Mironchyk-Ivanova steigert sich auf 6,76 Meter und springt (sic) auf Platz drei.
  • 10/6/19 4:50 PM
    Jakob Ingebrigtsen fehlen 24 Hundertstel für Bronze - und um es seinem Bruder Filip gleichzutun, der über die Distanz 2017 den dritten Platz belegte. Womöglich war der 19-Jährige kaputt von den bisherigen Strapazen der WM. 5000 Meter läuft man nicht mal eben so. Also er wahrscheinlich schon, aber Sie verstehen sicher, wie ich das meine.
  • 10/6/19 4:49 PM
    Ese Brume legt nach 6,83 und 6,91 jetzt 6,90 Meter nach - sie macht aktuell den stärksten Eindruck in diesem Weitsprungfinale. Die Rumänien Alina Rotaru kann sich um einen Zentimeter auf 6,67 Meter steigern und liegt derzeit auf Rang drei. Eigentlich ist das locker machbar für Malaika Mihambo, aber die muss jetzt erst einmal zusehen, dass sie drei weitere Versuche erhält.
  • 10/6/19 4:48 PM
    1500 Meter, Männer
    GOLD: Timothy Cheruiyot (Kenia) - 3:29,26 Minuten
    SILBER: Taoufik Makhloufi (Algerien) - 3:31,38 Minuten (Saisonbestleistung)
    BRONZE: Marcin Lewandowski (Polen) - 3:31,46 Minuten (Landesrekord)
  • 10/6/19 4:46 PM
    Gegen die Zeit von Cheruiyot hatte der Rest des Feldes keine Chance. Der Algerier Taofuik Makhloufi wird Zweiter mit 3:31,38, Bronze holt Marcin Lewandowski mit einem neuen polnischen Landesrekord, 3:31,46 Minuten brauchte er.
  • 10/6/19 4:46 PM
    Gigantische Zeit von Cheruiyot - 3:29.26 Minuten.
  • 10/6/19 4:45 PM
    Cheruiyot kommt als einsamer Erster ins Ziel. Er ist neuer Weltmeister.
  • 10/6/19 4:45 PM
    Kwemoi kann nicht mehr und fällt zurück. Ingebrigtsen hat ihn bereits und auch vom restlichen Feld wurde er geschluckt.
  • 10/6/19 4:44 PM
    Ingebrigtsen versucht, aus dem Verfolgerfeld zu stoßen, um Anschluss herzustellen. Das wird aber wohl nichts.
  • 10/6/19 4:44 PM
    Cheruiyot läuft knapp vor Kwemoi. Ersterer wurde vor zwei Jahren in London Vizeweltmeister. Jetzt will er Gold.
  • 10/6/19 4:43 PM
    Kwemoi und Cheruiyot haben bereits ein paar Meter Vorsprung vor dem Verfolgerfeld. Das wird ein Akt, die beiden wieder einzufangen.
  • 10/6/19 4:42 PM
    Das Rennen ist eröffnet, die beiden Kenianer im Feld gehen direkt in Führung.
  • 10/6/19 4:42 PM
    Mihambo ist bei fast 7,30 Metern gelandet - trat allerdings auch elf Zentimeter über. Brume führt weiterhin, Mihambo ist nach dem zweiten Durchgang Siebte.
  • 10/6/19 4:42 PM
    Hoffentlich kannst du von deinem Platz Craig Engels erkennen. Bester. Look. Der. Welt.
  • 10/6/19 4:41 PM
    Ich von meinem billigen Platz auf der Pressetribüne konnte kein Übertreten bei Mihambo erkennen. Keine Rote Flagge also von mir.
  • 10/6/19 4:39 PM
    Malaika Mihambo mit ihrem zweiten Versuch. Trifft sie dieses Mal das Brett besser? Nein, übergetreten. Puh, schwieriger Wettbewerb für die Weltjahresbeste. Denn im dritten Durchgang geht es jetzt darum, unter die besten acht der zwölf Teilnehmerinnen zu kommen, um drei weitere Versuche zu bekommen.
  • 10/6/19 4:38 PM
    Die 1500-Meter-Läufer betreten das Stadion. Mit dabei ist auch Jakob, der jüngste der Ingebrigtsen-Brüder. Er hat die zweitbeste Saisonleistung im Feld, mit 3:30,16 Minuten. Favorit ist jedoch Timothy Cheruiyot aus Kenia, der in dieser Saison bereits 3:28,77 Minuten lief.
  • 10/6/19 4:35 PM
    Bekh-Romanchuk, die Zweite nach dem ersten Sprung, lässt auf ihre 6,81 Meter einen Fehlversuch folgen. Sie wollte offenbar zu viel.
  • 10/6/19 4:35 PM
    Der Fotograf hat kein Erbarmen.
  • 10/6/19 4:34 PM
    Erstes Bildmaterial aus der Weitsprunggrube.
  • 10/6/19 4:33 PM
    Sie steigert sich auf 6,91 Meter! Das ist jetzt schon der Bereich, den man für eine Medaille springen muss. Aber wenn Malaika Mihambo den Anlauf in den Griff kriegt, ist das keine Weite, die ihr übermäßig Angst machen muss.
  • 10/6/19 4:32 PM
    Ese Brume eröffnet den zweiten Durchgang. Sie ist nach den ersten Sprüngen die Beste mit 6,83 Metern.
  • 10/6/19 4:31 PM
    Ich habe einen guten Tag, wenn ich insgesamt 100 Meter schaffe.
  • 10/6/19 4:31 PM
    Meine 100-Meter-Zeit behalte ich jetzt mal für mich.
  • 10/6/19 4:31 PM
    Mihambo legt ihren Fokus zwar primär auf das Weitspringen, sie hat aber auch Bock auf andere Disziplinen. Das zeigte sie bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin, als sie erstmals seit der Jugend wieder ein offiziellen 100-Meter-Wettkampf bestritt. 11,21 Sekunden bedeuteten Bronze in Deutschland, die Zeit reichte jedoch nicht für die WM.
  • 10/6/19 4:30 PM
    Nun kommt die Weltmeisterin über 100 Meter aus dem Jahr 2017, Tori Bowie. Auch sie hat technische Probleme, landet aber bei 6,61 Metern. Auch sie hat gute 25 Zentimeter am Brett verschenkt.
  • 10/6/19 4:28 PM
    Nicht nur Mihambo hat den ersten Versuch verpatzt. Gerade haben drei Starterinnen in Folge einen ungültigen Versuch hingelegt.
  • 10/6/19 4:25 PM
    Kein guter erster Versuch. Mihambo muss kurz vor dem Brett das Tempo drosseln und springt 30 oder 40cm zu früh ab - 6,52 Meter.
  • 10/6/19 4:25 PM
    Wie schnell könnt ihr ein Fernglas liefern, Amazon?
  • 10/6/19 4:25 PM
    Sollte Sie die vermeintliche Schleichwerbung stören: Amazon werden unsere Redaktionspraktikanten genannt, die Kurierdienste bis nach Katar vornehmen.
  • 10/6/19 4:24 PM
    Spring doch etwas heran, lieber Jan.
  • 10/6/19 4:24 PM
    Hallo aus Doha. Ich werde das Gefühl nicht los, dass ihr in Hamburg deutlich bessere Sicht auf den Wettkampf von Mihambo habt. Im Khalifa Stadium liegt die Sandgrube weit von der Pressetribüne entfernt, ich könnte von meinem Platz nicht sagen, ob die deutsche Goldkandidatin bei vier oder sieben Metern gelandet ist. Also lese ich mal diesen Liveticker mit.
  • 10/6/19 4:24 PM
    Als sechste Starterin steigt nun Malaika Mihambo in den Wettbewerb ein. Die beste Leistung hat bislang Ese Brume mit 6,83 Metern hingelegt.
  • 10/6/19 4:22 PM
    Mihambo bereitet sich auf ihren Sprung vor, zwei Athletinnen starten noch zuvor. Sie hat sich ein Tuch um den Bauch gebunden und scheint, noch einmal in sich zu gehen. So sehen Marco und ich auch aus, wenn wir uns auf einen Liveticker vorbereiten.
  • 10/6/19 4:20 PM
    Ich habe gerade kurz über meine Schulleistungen im Weitspringen nachgedacht. Ich meine, bei meinen letzten Bundesjugendspielen vier Meter gesprungen zu sein. Brume setzt da einfach mal drei Meter drauf. Diese Dimensionen muss man sich vor Augen führen, um die Leistung der Athletinnen einordnen zu können.
  • 10/6/19 4:18 PM
    Brume landet bei 6,83 Metern.
  • 10/6/19 4:17 PM
    Wir starten mit dem Weitspringen. Ese Brume aus Nigeria ist die erste Athletin. Sie dürfte eine der größten Konkurrentinnen von Mihambo sein, sprang sie in dieser Saison bereits über sieben Meter.
  • 10/6/19 4:14 PM
    In den Qualifikationen dominierten gestern beide Deutschen. Mihambo kam im Weitspringen auf 6,98 Meter, Vetter warf 89,35 Meter. Die Form scheint zu stimmen.
  • 10/6/19 4:07 PM
    Auch beim Speerwurf liebäugelt Johannes Vetter mit einer Medaille. Er ist von allen Endkampfteilnehmern mit der zweitbesten Weite 2019 angereist. Beginn des Wettkampfes ist 18.55 Uhr.
  • 10/6/19 4:01 PM
    Die erste Medaille für Deutschland könnte es bereits beim ersten Wettkampf des Tages geben. Malaika Mihambo ist Favoritin bei den Weitspringerinnen. Bei den Deutschen Meisterschaften sprang sie mit 7,16 Metern Weltjahresbestleistung. Ihr Erfolgsgeheimnis ist eher ungewöhnlich:
  • 10/6/19 3:28 PM
    Herzlich willkommen zum letzten Wettkampftag der Leichtathletik-WM in Doha. Henrik Bahlmann und Marco Fuchs heißen ihre Begleiter durch den Abend und das sind die Entscheidungen, auf die wir uns freuen dürfen:

    18.15 Uhr: Weitsprung, Frauen
    18.40 Uhr: 1500 Meter, Männer
    18.55 Uhr: Speerwurf, Männer
    19.00 Uhr: 10.000 Meter, Männer
    19.50 Uhr: 100 Meter Hürden, Frauen
    20.15 Uhr: 4x400-Meter-Staffel, Frauen
    20.30 Uhr: 4x400-Meter-Staffel, Männer
Tickaroo Live Blog Software
Mehr lesen über