Falsch frisiert: Mirontschik-Iwanowas Spuren im Sand
Foto: Ian Walton/ Getty Images
Fotostrecke

Falsch frisiert: Mirontschik-Iwanowas Spuren im Sand

Leichtathletik-WM Pferdeschwanz kostet Weißrussin Weitsprung-Gold

Das nennt man wohl einen "bad hair day": Nastassia Mirontschik-Iwanowa sprang im Finale der Leichtathletik-WM 6,90 Meter - Goldmedaille und 60.000 Euro Preisgeld! Dann der Schock: Der Pferdeschwanz der Weißrussin hatte einen kleinen Abdruck im Sand hinterlassen. Weg war der Titel.
luk/dpa