Louis Vuitton Cup Schümann-Team wählt "Prada"

Das Schweizer Syndikat Alinghi hat sich für die Viertelfinal-Wettfahrten der America's-Cup-Ausscheidung erwartungsgemäß die nach der Vorrunde viertplatzierte Yacht ausgesucht. Vier Siege fehlen Jochen Schümann und Co. zum Halbfinaleinzug.


Jochen Schümann: "Privileg und Bürde zugleich"
DPA

Jochen Schümann: "Privileg und Bürde zugleich"

Auckland - "Den Gegner wählen zu dürfen, ist Privileg und Bürde zugleich, denn man kann ja auch mal falsch liegen. Aber wir finden es ganz interessant, wenn die beiden US-Teams zunächst einmal aufeinander treffen", sagte Alinghis-Sportdirektor Jochen Schümann vor der am 12. November beginnenden Best-of-Seven-Serie gegen Prada Challenge. Das zweite Duell um den direkten Einzug ins Halbfinale tragen die US-Syndikate Oracle BMW Racing und One World Challenge aus.

Die Viertelfinal-Sieger aus der oberen Tabellenhälfte, die in der Vorrunde auf Platz eins bis vier segelten, kommen direkt ins Halbfinale. Die Verlierer treffen in einem Hoffnungslauf auf die Gewinner der Viertelfinals der unteren Hälfte (Vorrundenplätze fünf bis acht). Die beiden Verlierer im unteren Tableau scheiden aus.

Die nach der Vorrunde achtplatzierte, französische Yacht "Le Défi" mit dem Hamburger Tim Kröger an Bord trifft auf das schwedische Syndikat Victory Challenge. Die GRB Challenge trifft auf das Team Dennis Conner.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.