Major League Baseball St. Louis und Tampa Bay komplettieren Playoffs

Spektakuläre Aufholjagd: Die St. Louis Cardinals und die Tampa Bay Rays haben in der MLB die Playoffs erreicht. Beide Clubs waren im Laufe der Saison schon deutlich abgeschlagen gewesen und profitierten am letzten Spieltag auch von den Ausrutschern der Konkurrenz.

Tampa-Bay-Profi Price: Einzug in die MLB-Playoffs
REUTERS

Tampa-Bay-Profi Price: Einzug in die MLB-Playoffs


Hamburg - Die am Freitag beginnenden Playoffs der Major League Baseball (MLB) sind komplett. Die St. Louis Cardinals und die Tampa Bay Rays sicherten sich die beiden letzten Plätze.

St. Louis besiegte zum Abschluss der Vorrunde im eigenen Stadion den Tabellenletzten Houston Astros souverän 8:0 und profitierte von der 3:4-Niederlage der zuvor punktgleichen Atlanta Braves bei den Philadelphia Phillies. Am 26. August hatte St. Louis' Rückstand auf Atlanta noch 10,5 Siege betragen.

In Tampa drehten die Gastgeber gegen Rekordmeister New York Yankees noch ein bereits verloren geglaubtes Spiel. Trotz eines 0:7-Rückstandes im achten Inning setzten sich die Rays nach Verlängerung im zwölften Inning durch einen Homerun von Evan Longoria 8:7 durch.

Florida verpflichtet neuen Trainer

Zeitgleich verloren die Boston Red Sox 3:4 bei den Baltimore Orioles und mussten somit Tampa im Kampf um die Playoffs noch vorbeiziehen lassen. Am 3. September hatte das Traditionsteam aus Massachusetts noch neun Siege mehr als die Rays auf seinem Konto gehabt.

Im Viertelfinale der Playoffs spielt Tampa Bay nun gegen Vizemeister Texas Rangers, St. Louis trifft auf die Philadelphia Phillies. Zudem kommt es zu den Partien zwischen den New York Yankees und den Detroit Tigers sowie zwischen den Milwaukee Brewers und den Arizona Diamondbacks.

Unterdessen haben die Florida Marlins Oswaldo José Guillén als Trainer verpflichtet. Der 47-Jährige wird Nachfolger des 80-jährigen Jack McKeon, der den Posten im Juni übergangsweise übernommen hatte. In den vergangenen acht Jahren stand Guillén bei den Chicago White Sox als Cheftrainer unter Vertrag. Erst am Dienstag war es zur Trennung von seinem alten Club gekommen.

leh/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.