Masters in Augusta Woods liegt nur einen Schlag hinter der Spitze

Golfer Tiger Woods kann auf den ersten Major-Sieg seit 2008 hoffen. Der ehemalige Weltranglistenerste liegt beim Masters in der zweiten Runde auf dem geteilten sechsten Rang. Auch Bernhard Langer überzeugte.

Tiger Woods
Lucy Nicholson REUTERS

Tiger Woods


Viermal hat Tiger Woods in seiner Karriere das Masters der Golfer gewonnen. Doch seit vielen Jahren gehört der US-Amerikaner, der den Golfsport lange geprägt hatte, nicht mehr zur Weltspitze. Nun kann Woods bei seiner Rückkehr nach Augusta auf seinen insgesamt 15. Major-Triumph hoffen, der 43-Jährige liegt mit 138 Schlägen sechs unter Par und damit nur einen Schlag hinter der Spitze.

"Es hat viel Spaß gemacht. Ich spiele jetzt beim dritten Major in Folge um den Sieg mit", sagte Woods. Allerdings war er auch selbstkritisch: "Ich habe noch einige Schläge draußen liegen lassen", so Woods im Hinblick auf fünf Putts, die er am Freitag aus wenigen Metern am Loch vorbeigeschoben hatte.

Auch Langer und Kaymer schaffen den Cut

In Führung liegen bei dem mit elf Millionen Dollar dotierten Turnier im Bundesstaat Georgia der Italiener Francesco Molinari, der Weltranglistenvierte Brooks Koepka (USA), die Australier Adam Scott und Jason Day sowie Louis Oosthuizen aus Südafrika.

Bernhard Langer präsentiert sich in Augusta in starker Verfassung
ERIK S LESSER/EPA-EFE/REX

Bernhard Langer präsentiert sich in Augusta in starker Verfassung

Der Deutsche Bernhard Langer, als Sieger von 1985 und 1993 automatisch qualifiziert, hat mit einer soliden zweiten Runde zum insgesamt 26. Mal den Cut geschafft und darf am Wochenende weiter abschlagen. Langer liegt mit 143 Schlägen im Mittelfeld. Weniger gut lief es bei Landsmann Martin Kaymer, der zwar nur vier Schläge hinter Langer liegt, aber wahrscheinlich den Cut verpasst. "Ich habe ein starkes Finish gespielt", sagte Langer. Das war gut, um ein paar frühere Bogeys auszugleichen. Mit drei Birdies auf den letzten fünf Löchern rettete Langer sein gutes Ergebnis.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes war nur ein Zwischenergebnis vermeldet worden, weil das Event wegen einer Unwetterwarnung unterbrochen werden musste. Mittlerweile haben alle Teilnehmer die zweite Runde absolviert. Alle Zwischenstände wurden aktualisiert.

bam/krä/sid/afp



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.