Nach WM-Boom Hopp will Darts olympisch sehen

Darts als Olympia-Sportart? Wenn es nach dem besten deutschen Profi geht, dann schon. Max Hopp plädiert dafür, dass der ehemalige Kneipensport aufgewertet wird.

Darts-Profi Max Hopp
Getty Images

Darts-Profi Max Hopp


Der deutsche Darts-Profi Max Hopp setzt sich für die Aufnahme von Darts in das Programm der Olympischen Spiele ein. "Das wäre super! Darts sollte unbedingt olympisch werden, das würde der Sportart sehr helfen", sagte der 20-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Bei der vergangenen WM in London war Hopp in der zweiten Runde klar am Belgier Kim Huybrechts gescheitert.

Für seine Sportart wünscht er sich mehr Aufmerksamkeit. Dabei ist Darts in seinen Augen schon sehr weit gekommen. "Es ist schön zu sehen, dass Darts nach und nach sein Kneipen-Image verliert", sagte Hopp. Für ihn war es im Dezember bereits die fünfte Teilnahme bei der Weltmeisterschaft des Weltverbandes PDC.

aha/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pommbaer84 06.01.2017
1. Herr Hopp..
.. Wird da eh chancenlos sein. Er schafft es bei den PDC-Wettbewerben ja auch nicht unter die Top 10. Aber die Idee an sich ist nicht verkehrt. Mit Waffe auf Zielscheibe ist ja auch dabei, warum nicht auch mit Steeldart? Zudem könnte das für die Besucher eine tolle Abwechslung sein. Die Stimmung in der Halle gehört zum Dart wie Das Board und der Caller..
rom.schm 06.01.2017
2. ach du liebe Güte
Was soll den noch alles olympisch werden. Die langweiligsten "Sportübertragungen" wären dann um eine mehr ergänzt. Wäre so langweilig wie Golf und und und.....
gnarze 06.01.2017
3. Prima
Darts ist unterhaltsamer als so manche Sportart, die sich ansonsten bei Olympia tummelt . Der direkte Wettbewerb Mann gegen Mann ist schon spektakulärer als Segeln usw. usf. Außerdem könnte dann Rom.schm wieder Sport gucken, da Doping in dieser Sportart kein Thema ist.
taglöhner 06.01.2017
4. Doping
Zitat von gnarzeDarts ist unterhaltsamer als so manche Sportart, die sich ansonsten bei Olympia tummelt . Der direkte Wettbewerb Mann gegen Mann ist schon spektakulärer als Segeln usw. usf. Außerdem könnte dann Rom.schm wieder Sport gucken, da Doping in dieser Sportart kein Thema ist.
Bei den Schützen ist es schon eins, wenn ich mich recht erinnere.
naeggha 06.01.2017
5. ich würde es mir ansehen
Gute Idee, Max! Da engagiert sich endlich wieder einer!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.