Mixed Zone Mehr Geld für den deutschen Spitzensport

Das Bundesinnenministerium plant eine höhere Förderungsumme für den Spitzensport. Pferde werden ab sofort auch außerhalb von Wettkämpfen auf Doping kontrolliert. Und: Eishockey-Nationaltorwart Thomas Greiss wechselt während des NHL-Lockouts zu den Hannover Scorpions.

Deutsche Olympia-Athleten: Sportförderung bekommt mehr Geld
DPA

Deutsche Olympia-Athleten: Sportförderung bekommt mehr Geld


Hamburg - Im Jahr 2013 bekommt der deutsche Spitzensport drei Millionen Euro mehr Fördergelder als in ersten Entwürfen des Bundesinnenministeriums (BMI) vorgesehen war. Davon wird eine Million Euro den Olympiastützpunkten und Bundesleistungszentren zugeteilt, mit einer weiteren Million werden Lehrgänge von Spitzensportlern finanziert. Für die Sanierung von Sportstätten wird eine zusätzliche Million zur Verfügung gestellt. Waren durch das BMI ursprünglich 129,1 Millionen Euro als Ausgaben geplant, werden sich diese nach Abschluss der parlamentarischen Haushaltsberatungen auf insgesamt 132,1 Millionen Euro steigern. Über den Plan des BMI wird am Dienstag im Deutschen Bundestag abgestimmt.

Ab sofort werden die Dopingkontrollen bei Pferden auch außerhalb der Wettkämpfe durch die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) durchgeführt. Ursprünglich war diese Maßnahme durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Nada bereits für das Frühjahr 2011 vereinbart worden. "Man kann leider nicht so einfach von Zwei- auf Vierbeiner umschwenken und ein Kontrollsystem umschreiben", sagte die Nada-Vorsitzende Andrea Gotzmann. Bisher werden nur die Reiter außerhalb der Wettkämpfe kontrolliert.

Der Isländer Arnor Atlason von Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat sich die linke Achillessehne gerissen und wird für unbestimmte Zeit ausfallen. Der 29 Jahre alte Rückraumspieler zog sich die schwere Verletzung im Champions-League-Spiel beim HSV Hamburg (28:31) am Sonntag zu.

Die Hannover Scorpions haben Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss von den San Jose Sharks für die Zeit des NHL-Lockouts verpflichtet. Wann der 26-Jährige das erste Mal spielen kann, ist nach Angaben des Clubs angesichts dessen langer Trainingspause noch offen. Zuletzt gehörte Greiss nicht zum Kader der deutschen Nationalmannschaft.

Im Alter von 43 Jahren hat der estnische Radprofi Jan Kirsipuu seine Karriere beendet. Mit Beginn der neuen Saison wird der viermalige Tour-Etappensieger Sportdirektor beim kasachischen Top-Team Astana. In 21 Profi-Jahren gewann der Este 170 Rennen.

Deutschlands beste Profigolferin Sandra Gal hat in Naples im US-Bundesstaat Florida ihr drittes Top-Zehn-Resultat des Jahres knapp verpasst. Die 27-Jährige spielte am Schlusstag eine 73 und fiel mit 283 Schlägen vom zwölften auf den 14. Platz zurück. Die Südkoreanerin Choi Na Yeon gewann das Turnier mit 274 Schlägen.

rob/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.