Mixed Zone Armstrongs Saisonende, Nowitzkis Saisonstart

Lance Armstrong beendet vorzeitig sein Radsportjahr. Der Spielpan für die neue Saison in der Basketball-Profiliga NBA steht. Golfer Phil Mickelson kämpft mit einer schweren Krankheit. Auch Reiter werden künftig auf Doping getestet.

Ex-Radchampion Armstrong: Keine Rennen in diesem Jahr mehr
AFP

Ex-Radchampion Armstrong: Keine Rennen in diesem Jahr mehr


Hamburg - Lance Armstrong hat seine Radsaison vorzeitig beendet. Der 38-Jährige leidet noch an den Nachwehen einer Hüftverletzung von der Tour de France und musste daher die Teilnahme am Mountainbike-Rennen "Leadville Trail 100" absagen, das er vor einem Jahr gewonnen hatte. Armstrongs Manager Mark Higgins sagte dem Magazin "VeloNews", dass sein Schützling keine weiteren Rennen in diesem Jahr im Programm habe. Er werde allerdings bei zwei Events seiner Krebsstiftung Livestrong in die Pedale treten.

Im Vordergrund dürften für den siebenfachen Tour-de-France-Sieger im Moment ohnehin die Untersuchungen von Drogenfahnder Jeff Novitzky stehen. Dieser ermittelt gegen Armstrong wegen des Verdachts auf Betrug und Verschwörung in dessen früherem Team US Postal.

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks starten am 27. Oktober mit einem Heimspiel gegen die Charlotte Bobcats in die neue Spielzeit der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA. Die NBA hat jetzt den kompletten Spielplan für die kommende Saison veröffentlicht. Bereits am 8. November gastiert mit Vizemeister Boston Celtics der erste Meisterschafts-Mitfavorit in Dallas. Zum ersten Duell mit Titelanwärter Miami Heat, der sich mit LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh spektakulär verstärkt hat, kommt es am 27. November im heimischen American Airlines-Center.

Auf Titelverteidiger Los Angeles Lakers treffen die Mavericks erstmals am 19. Januar 2011, ebenfalls daheim. Die reguläre Saison endet für die Texaner am 13. April mit einem Heimspiel gegen die New Orleans Hornets. Für Nowitzki ist es die 13. NBA-Saison. Der Würzburger hatte im Juli einen neuen Vierjahresvertrag über rund 80 Millionen Euro bei den Mavericks unterschrieben.

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat den Serben Tadija Dragicevic verpflichtet. Der 24 Jahre alte Power Forward wechselt vom italienischen Euroleague-Teilnehmer Virtus Rom nach Berlin und erhält beim achtmaligen deutschen Meister einen Einjahres-Vertrag. "Tadija ist einer der vielversprechenden jungen Spieler auf der Power-Forward-Position in Europa. Ich habe bereits am Anfang seiner Karriere in der serbischen U20-Nationalmannschaft mit ihm gearbeitet und verfolge seitdem seinen Werdegang", sagte Alba-Cheftrainer Luka Pavicevic. Dragicevic hat erst im Januar von Roter Stern Belgrad nach Rom gewechselt. Im Sommer 2008 wurde der Serbe in der zweiten Runde vom NBA-Klub Utah Jazz gedraftet.

US-Golfprofi Phil Mickelson, als Nummer zwei der Weltrangliste ärgster Verfolger von Superstar Tiger Woods, leidet an einer schweren Form von Arthritis, die unter anderem das körpereigene Immunsystem angreift. Diese Diagnose bekam der 40-Jährige nach einer gründlichen Untersuchung in der Mayo-Klinik in Rochester/Minnesota. "Ich war in den letzten Wochen manchmal nicht in der Lage, morgens alleine aufzustehen, weil ich so starke Schmerzen in den Gelenken hatte", sagte Mickelson, der aber zuversichtlich ist, die Krankheit in den Griff zu kriegen: "Es gibt gute Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten für diese Form von Arthritis. Ich habe eine Therapie begonnen, und im Moment ist alles gut."

Die Krankheit ist der jüngste in einer Reihe von Schicksalsschlägen, der die Familie von Phil Mickelson in den vergangenen Jahren ausgesetzt war. Der dreimalige US-Masters-Sieger hatte zuletzt mehrfach pausiert, um seiner Ehefrau Amy und seiner Mutter Mary beizustehen, die beide an Brustkrebs erkrankt waren.

Der Reitsport ist im Kampf gegen Doping einen Schritt weiter gekommen. Die Nationale Anti-Doping-Agentur Nada kontrolliert von sofort an die Reiter auch im Wettkampf. Die ersten Proben werden an diesem Wochenende bei den deutschen Meisterschaften in Münster genommen. Die seit langem geplanten Trainingskontrollen für Pferde verzögern sich hingegen weiterhin.

Als Folge der Dopingfälle von Christian Ahlmann bei den Olympischen Spielen 2008 und Isabell Werth vor einem Jahr in Wiesbaden hatte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) ihre Bemühungen für einen sauberen Sport verstärkt. Die Absprachen mit der Nada haben sich jedoch lange hingezogen, vor allem weil der Reitsport ein komplett anderes Reglement als andere Sportarten hat und die Kostenfrage strittig war. Für die Reiter der olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit gab es bisher nur Trainingskontrollen. Nun müssen sie auch bei Turnieren Proben abgeben. Die Pferde werden derzeit nur im Wettkampf kontrolliert.

aha/dpa/sid

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
saul7 11.08.2010
1. ++
Zitat von sysopLance Armstrong beendet vorzeitig sein Radsportjahr. Der Spielpan für die neue Saison in der Basketball-Profiliga NBA steht. Golfer Phil Mickelson kämpft mit einer schweren Krankheit. Auch Reiter werden künftig auf Doping getestet. http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,711304,00.html
Armstrong sollte seine Karriere nun endgültig beenden. Er wird viel Kraft brauchen, um sich gegen die Doping-Vorwürfe seiner ehemaligen Kollegen zu wehren...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.