Mixed Zone BMW steigt aus, Nada weitet aus

Das Segelsyndikat Oracle Racing muss künftig ohne die Unterstützung von BMW auskommen. Die Deutsche Anti-Doping-Agentur Nada wird stärker im Skisport aktiv. IOC-Boss Jacques Rogge hat Post von den Münchner Olympia-Gegnern bekommen.

Oracle-Yacht (beim America's Cup 2010): Keine Unterstützung mehr aus Deutschland
dpa

Oracle-Yacht (beim America's Cup 2010): Keine Unterstützung mehr aus Deutschland


Hamburg - Der Automobilkonzern BMW beendet zum Jahresende sein Engagement beim Segelteam Oracle Racing. "Mit dem Triumph im 33. America's Cup haben wir alle unsere hochgesteckten Ziele erreicht", teilte BMW am Donnerstag mit. Das Unternehmen aus München, das das US-Syndikat des Software-Milliardärs Larry Ellison seit 2002 unterstützt hatte, werde aber "auf nationaler Ebene dem Segelsport treu bleiben". Der Ausstieg von BMW dürfte auch damit zu tun haben, dass der America's Cup deutlich an Attraktivität verloren hat. Titelverteidiger Oracle hatte weitere Regeländerungen angekündigt, die hohe Investitionen bedeuten. Für die 34. Auflage 2013 haben erst vier Teams gemeldet. Zuletzt sagte auch Alinghi ab. Das Schweizer Team hatte im Februar dieses Jahres gegen Oracle 0:2 verloren.

Nach dem Ablauf ihres Ultimatums an die Münchner Olympia-Bewerbungsgesellschaft haben sich 59 Grundstückseigentümer aus Garmisch-Partenkirchen am Donnerstag direkt an das Internationale Olympische Komitee gewandt. In dem Brief an IOC-Präsident Jacques Rogge teilten sie mit, dass sie ihre Grundstücke nicht für die Winterspiele 2018 zur Verfügung stellen werden. "Die Funktionsfähigkeit der Sportstätten" wäre damit "nicht gegeben", heißt es in dem Schreiben. Die Eigentümer hatten das Land Bayern zu einem Bewerbungsverzicht aufgefordert. Ministerpräsident Horst Seehofer von der CSU hatte stets erklärt, dass die offizielle Bewerbung fristgerecht zum 11. Januar 2011 abgegeben werde. Auch ohne die Grundstücke der Gegner sei die Austragung der Winterspiele möglich.

Die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) und der Deutsche Skiverband (DSV) erweitern ihre Kooperation. Ab sofort übernimmt die Nada die Organisation der Wettkampfkontrollen. "Das ist ein weiterer Schritt zu dem von uns angestrebten System aus einer Hand für Trainings- wie auch Wettkampfkontrollen", sagte die kommissarische Nada-Geschäftsführerin Anja Berninger. Bislang hatte die Agentur für den DSV lediglich die Trainingskontrollen geplant. Vorgesehen sind im Jahr 2011 im Skisport inklusive Biathlon 90 Wettkampf- und mehr als 500 Trainingskontrollen.

Handball-Bundesligist Füchse Berlin trennt sich zum Saisonende von Konrad Wilczynski. Geschäftsführer Bob Hanning und Trainer Dagur Sigurdsson haben den österreichischen Nationalspieler darüber informiert, dass sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Linksaußen Wilczynski spielt seit fünf Jahren in Berlin und hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Füchse 2007. Derzeit belegt der Bundesligist hinter dem HSV Hamburg den zweiten Platz. In der Saison 2007/2008 wurde der 28-jährige Wilczynski mit 237 Treffern als erster Österreicher Bundesliga-Torschützenkönig.

Nachfolger Larry Browns als Cheftrainer des NBA-Clubs Charlotte Bobcats wird Paul Silas. Der 67-Jährige erhielt einen Vertrag bis Saisonende. Brown war am Mittwoch zurückgetreten. Die Bobcats, die vergangene Spielzeit erstmals in ihrer Clubgeschichte die Playoffs erreicht hatten, weisen derzeit die enttäuschende Bilanz von 9:19 Siegen auf. Silas war bis 2005 Coach der Cleveland Cavaliers, zuvor hatte er die Hornets (Charlotte und New Orleans) sowie die Clippers (San Diego) trainiert.

Einen Trainerwechsel gab es auch beim NHL-Club New Jersey Devils. Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger trennte sich nach nur neun Siegen aus 33 Spielen von Coach John MacLean. Nachfolger des erst vor der Saison verpflichteten MacLean wird dessen Vorgänger Jacques Lemaire. Der 65-Jährige hatte seine Trainerkarriere nach der Saison 2009/2010 beendet. Lemaire betreut die Devils somit zum dritten Mal. Bereits von 1993 bis 1998 war er Coach in New Jersey, er führte die Franchise 1995 zum Stanley-Cup-Sieg.

ach/met/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.