Mixed Zone Brand hört 2013 auf, NBA startet mit Top-Spiel

Handball-Bundestrainer Heiner Brand will mit Ablauf seines Vertrags 2013 seine Karriere als Coach beenden. Die NBA beginnt ihre Saison Ende Oktober mit dem Aufeinandertreffen zweier Spitzenteams. Die Gewichtsklassen für das erste olympische Frauen-Box-Turnier wurden festgelegt.

Bundestrainer Brand: 16 Jahre sollen genug sein
AP

Bundestrainer Brand: 16 Jahre sollen genug sein


Hamburg - Nach 16 Jahren an der Seitenlinie der Nationalmannschaft soll Schluss sein: Handball-Bundestrainer Heiner Brand will nach Ablauf seines Vertrags im Jahr 2013 nicht mehr als Coach arbeiten. "Ich werde sicherlich am Ende des Vertrags 2013 zu der Erkenntnis kommen: Das war es jetzt als Trainer. Die Altersschere zu den Spielern geht dann auch ein bisschen weit auseinander", sagte der 58-jährige Brand der "Sport Bild".

Für die am 25. August beginnende Bundesliga-Saison hat Brand nur zwei ernsthafte Meisterschaftsanwärter auf der Rechnung: Titelverteidiger THW Kiel und "Vize" HSV Hamburg. "Bei diesem Spieler-Potential werden die Kieler auf jeden Fall wieder vorn sein. Dieses Potential hat der HSV aber auch", sagte Brand: "Wenn wir von Titelkandidaten reden, wird es sicher bei den beiden Clubs bleiben." Kritik übte der Bundestrainer am Personalgebaren der Rhein-Neckar Löwen. "Für meine Begriffe sind bei denen einige Dinge schwer nachvollziehbar in der Personalplanung. Für den Aufbau einer Spitzenmannschaft ist Geduld erforderlich und nicht stetiger Wechsel", sagte Brand über den Tabellenvierten der abgelaufenen Saison.

Handball-Nationalspieler Michael Kraus hat nach seinem Wechsel vom TBV Lemgo zum HSV Hamburg Selbstkritik geübt. Vor allem seinen Einsatz bei der enttäuschend verlaufenen EM zu Beginn dieses Jahres in Österreich hält der 26-jährige Spielmacher im Nachhinein für einen Fehler. "Ich hätte bei der EM gar nicht auflaufen dürfen. Ich war angeschlagen, hatte große Knieprobleme. Trotzdem wollte ich der Mannschaft helfen. Leider konnte ich das nicht", sagte Kraus der "Sport Bild" und fügte hinzu: "Nie wieder fahre ich angeschlagen zu einem großen Turnier." Bei der Europameisterschaft hatte die deutsche Mannschaft im Januar nur Platz zehn belegt - die schlechteste Platzierung eines DHB-Teams bei kontinentalen Wettkämpfen.

Die neue Saison in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA beginnt mit einem Aufeinandertreffen zweier Spitzenteams. Am 26. Oktober empfängt Vizemeister Boston Celtics den Meisterschafts-Mitfavoriten Miami Heat. Das Team aus Südflorida hat in der Sommerpause unter anderem Superstar LeBron James sowie Chris Bosh verpflichtet und zudem den auslaufenden Vertrag mit Dwyane Wade verlängert. Titelverteidiger Los Angeles Lakers startet ebenfalls am 26. Oktober mit einem Heimspiel gegen die Houston Rockets in die Saison. Der komplette Spielplan wird am 10. August bekanntgegeben.

Die drei Gewichtsklassen für das erste olympische Box-Turnier der Frauen stehen fest. Die Sportlerinnen werden bei den Sommerspielen 2012 in London in den Klassen Fliegengewicht (bis 51 Kilogramm), Leichtgewicht (bis 60 Kilogramm) und Mittelgewicht (bis 75 Kilogramm) um die Medaillen kämpfen. Dafür wird bei den Männern das Federgewicht (bis 57 Kilogramm) aus dem Programm gestrichen. Das gab das Organisationskomitee LOCOG am Mittwoch bekannt. Das Frauen-Boxen war im August 2009 bei einer Exekutiv-Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Berlin offiziell ins olympische Programm aufgenommen worden. Der Boxsport war bislang bei Olympia eine der wenigen Disziplinen ohne Frauen-Konkurrenzen.

Die Kölner Haie haben den schwedischen Verteidiger Johan Akerman verpflichtet. Der 37-Jährige unterzeichnete einen Vertrag über eine Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Zuletzt spielte der 50-malige schwedische Nationalspieler beim HC Lugano in der Schweiz. Dort erzielte er in 39 Spielen 21 Scorerpunkte (drei Tore, 18 Vorlagen).

fsc/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.