Mixed Zone Cardinals-Coach tritt zurück, Simoncelli-Team startet

Erst der Titel, dann der Rücktritt: Baseballtrainer Tony La Russa hört nach seinem Triumph mit den St. Louis Cardinals auf. Das Team des tödlich verunglückten Motorrad-Piloten Marco Simoncelli wird beim Großen Preis von Valencia antreten. Außerdem: Timo Boll verzichtet auf den World Team Cup.

Cardinals-Coach La Russa: Schluss bei den Cardinals
REUTERS

Cardinals-Coach La Russa: Schluss bei den Cardinals


Hamburg - Baseball-Meistertrainer Tony La Russa von den St. Louis Cardinals hat seinen Rücktritt erklärt. "Es gibt keinen bestimmten Anlass für meine Entscheidung", sagte La Russa. "Es sind einfach viele Faktoren, die zusammenkamen und mir sagten: Deine Zeit ist vorbei." La Russa hatte mit den Cardinals am Samstag die World Series in der nordamerikanischen Profiliga MLB gewonnen. In seiner 33-jährigen Trainerkarriere holte er insgesamt 2.728 Siege. Dreimal gewann der 67-jährige La Russa den Meistertitel.

Der Rennstall des tödlich verunglückten Motorradfahrer Marco Simoncelli wird beim Großen Preis von Valencia am kommenden Wochenende an den Start gehen. "Die Entscheidung über die Teilnahme war keine einfache, aber wir haben uns so entschieden, weil Marco das gewollt hätte", sagte Teambesitzer Fausto Gresini. In der MotoGP-Klasse wird der Japaner Hiroshi Aoyama antreten, Michele Pirro (Italien) und Yuki Takahashi (Japan) starten in der Klasse Moto2. Der ehemalige 250er-Weltmeister Simoncelli war beim Grand Prix von Malaysia in Sepang nach einem schweren Unfall gestorben und am vorigen Donnerstag in seinem italienischen Heimatort Coriano beigesetzt worden.

Timo Boll wird wegen einer Verletzung nicht beim World Team Cup in Magdeburg antreten. Den Tischtennis-Europameister plagt eine akute Reizung im Lendenwirbelbereich. "Das ist eine sehr schmerzhafte, aber beherrschbare Sache. Wir brauchen Zeit", sagte Bolls Arzt Dr. Johannes Peil. Angeführt wird das deutsche Aufgebot nun von Dimitrij Ovtcharov, der gemeinsam mit Vize-Europameister Patrick Baum, Bastian Steger und Ruwen Filus aufschlagen wird.

bka/sid/dpa/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.