Mixed Zone Contador-Urteil verschoben, Kubica aus Klinik entlassen

Wird Radprofi Alberto Contador gesperrt? Mit der Beantwortung dieser Frage will der Internationale Sportgerichtshof noch warten. Formel-1-Pilot Robert Kubica hat nach seinem Sturz das Krankenhaus wieder verlassen. Und: Die deutschen Wasserballer sind mit einer Niederlage in die EM gestartet.

Radprofi Contador: Cas-Urteil Ende Januar, Anfang Februar
Getty Images

Radprofi Contador: Cas-Urteil Ende Januar, Anfang Februar


Hamburg - Der Internationale Sportgerichtshof Cas hat das für diese Woche erwartete Urteil gegen Radprofi Alberto Contador erneut verschoben. Wie die Richter in Lausanne am Montag mitteilten, hätten negative Medienberichte der vergangenen Wochen an der Zusammensetzung des Gerichts zur Verzögerung in dem Fall geführt. Als neue Frist gab das Gericht die Woche vom 30. Januar bis 3. Februar an. Der dreimalige Tour-de-France-Sieger Contador muss sich vor dem Cas wegen eines positiven Dopingtests verantworten, den er auf den Verzehr von Rindfleisch zurückführt, dass mit Clenbuterol verseucht gewesen sein soll.

Im Fall Jan Ullrich hat der Cas die Frist für einen Urteilsspruch bis zum 10. Februar verlängert. Eine Begründung dafür teilten aber weder der Sportgerichtshof noch die beteiligten Parteien mit. Das Gericht muss entscheiden, ob der Schweizer Radsportverband Anfang 2010 Doping-Ermittlungen gegen Ullrich einstellen durfte. Dagegen hatten der Weltverband UCI und die Schweizer Anti-Doping-Agentur Protest eingelegt. In einem Teilurteil erklärte der Cas die Agentur bereits für nicht zuständig. Die Entscheidung über den Protest der UCI lässt dagegen weiter auf sich warten.

Formel-1-Pilot Robert Kubica hat nach seiner erneuten Verletzung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Pole müsse nach einer Operation jedoch mindestens zwei Wochen mit dem Aufbautraining pausieren, berichtet der Internetdienst Autosport.com. Bei einem Sturz auf einer vereisten Straße war in der vergangenen Woche eine kleiner Riss an Kubicas Knöchel wieder aufgebrochen. Der 27-Jährige war im vergangenen Jahr bei einem Rallye-Ausflug schwer verunglückt. Seither kämpft Kubica um sein F1-Comeback.

Der US-amerikanische Basketball-Verband hat für das vorläufige Olympia-Aufgebot zahlreiche NBA-Stars nominiert. Auf der Liste der 20 Akteure, die bei den Spielen in London (27. Juli bis 12. August) die Goldmedaille holen sollen, stehen unter anderem Kobe Bryant (Los Angeles Lakers), Dwight Howard (Orlando Magic) sowie LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh (alle Miami Heat). Insgesamt umfasst das Aufgebot acht Spieler, die 2008 in Peking Gold holten, zehn, die 2010 in der Türkei Weltmeister wurden, und zwei Neulinge. Aus dem vorläufigen Kader müssen noch acht Akteure gestrichen werden.

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen gab es für Deutschland vier weitere Medaillen. Biathlet Niklas Homberg gewann das Verfolgungsrennen über zehn Kilometer. Franziska Preuß holte in der 7,5-Kilometer-Biathlon-Verfolgung Silber. Diese Medaille sicherten sich auch Rennrodlerin Saskia Langer und Rodel-Doppelsitzer Tim Brendel/Florian Funk.

Handball-Bundesligist TV Großwallstadt kann auch in den kommenden beiden Spielzeiten auf Kreisläufer Joakim Larsson setzen. Der 28-jährige Schwede verlängerte seinen auslaufenden Vertrag beim Tabellenzehnten bis zum 30. Juni 2014. Larsson war 2008 vom schwedischen Erstligisten IFK Skövde HK zum TVG gewechselt und gehört seitdem im Angriff und in der Abwehr zur Stammformation.

Zum Auftakt der Europameisterschaft im Wasserball haben die deutschen Männer gegen Montenegro 8:13 (1:4, 2:1, 2:3, 3:5) verloren und legten damit in der Vorrundengruppe B einen Fehlstart hin. "Wir hatten zu Beginn erhebliche Probleme", sagte Bundestrainer Hagen Stamm. Montenegro, Europameister 2008, ging im ersten Durchgang 3:0 in Führung und brachte seinen Vorsprung souverän über die Zeit. Nächster Gegner Deutschlands ist am Dienstag Vize-Weltmeister Serbien.

ham/sid/dpa/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.