Mixed Zone Grosjean wird Räikkönens Kollege, Sturm schlägt Seidenberg

Romain Grosjean fährt im kommenden Jahr für das Formel-1-Team Lotus-Renault. Marco Sturm hat das deutsche Duell in der NHL gegen Dennis Seidenberg gewonnen. Und: Basketball-Superstar Dirk Nowitzki versteigert seinen rechten Schuh.

Rennfahrer Grosjean: Kommende Saison im Lotus-Renault
AFP

Rennfahrer Grosjean: Kommende Saison im Lotus-Renault


Hamburg - Der Franzose Romain Grosjean wird in der kommenden Saison Teamkollege von Rückkehrer Kimi Räikkönen beim Formel-1-Team Lotus-Renault. "Ich freue mich sehr. Ich fühle mich sehr geehrt, diese Chance zu erhalten", sagte Grosjean. Bereits 2009 hatte der 25-Jährige sieben Grand Prix-Rennen für Renault bestritten. In der abgelaufenen Saison fuhr Grosjean in der GP2 für das DAMS Team und wurde Meister. Mit der Verpflichtung von Räikkönen und Grosjean werden bei Renault die beiden bisherigen Stammfahrer, Bruno Senna und Witali Petrow, aussortiert.

Eishockey-Profi Marco Sturm hat mit den Florida Panthers das deutsche NHL-Duell gegen Dennis Seidenbergs Boston Bruins 2:0 gewonnen. Mit dem Sieg ist das Sturm-Team in der Tabelle der Northeast Division an Titelverteidiger Boston vorbeigezogen. Nationalspieler Sturm konnte sich bei dem Sieg nicht in die Scorerliste eintragen. Auch Seidenberg hatte trotz fünf Torschüssen und der meisten Spielzeit keine entscheidende Szene.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki versteigert seinen rechten Turnschuh für einen guten Zweck. Die Auktion startet am Freitagabend und endet am Montag, 19. Dezember. Der Erlös der Versteigerung geht an die "Dirk-Nowitzki-Stiftung", die damit unter anderem das Projekt "BasKIDball" unterstützt, ein Basketball-Treff für Kinder und Jugendliche mit Hausaufgabenbetreuung.

Golfprofi Martin Kaymer kommt beim Finale der Europa-Tour nur schwer in die Gänge. Am zweiten Tag der Dubai World Championship spielte der 26-Jährige eine 71er-Runde. Damit stagniert Kaymer mit insgesamt 144 Schlägen im Mittelfeld. 2010 hatte der Deutsche das sogenannte "Race to Dubai" erstmals gewonnen.

In der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB haben die Los Angeles Angels zwei Top-Spieler verpflichet. Slugger Albert Pjuols wechselt von den St. Louis Cardinals nach Kalifornien. Für einen Zehnjahresvertrag erhält der dreimalige National-League-MVP 250 Millionen Dollar (rund 188 Millionen Euro). Die zweite Neuverpflichtung ist C.J.Wilson von den Texas Rangers. Der Starting Pitcher erhält für fünf Jahre 77,5 Millionen Dollar (rund 58 Millionen Euro). "Das ist ein unglaublicher Tag für die Angel-Fans, ich könnte nicht zufriedener sein", sagte Clubbesitzer Arte Moreno.

Frauenhandball-Bundesligist Thüringer HC muss sechs bis acht Wochen auf Danick Snelder verzichten. Die niederländische Nationalspielerin erlitt bei der Weltmeisterschaft in Brasilien im Vorrundenspiel gegen Russland (26:35) eine Knochenabsplitterung im Sprunggelenk. Damit ist die WM für die 21 Jahre alte Kreisläuferin beendet. THC-Trainer Herbert Müller hat mit Shenia Minevskaja und Lydia Jakubisova (beide Kreuzbandriss) bereits zwei Langzeitausfälle zu verkraften.

Der ehemalige US-Baseball-Star Barry Bonds soll wegen Behinderung der Justiz für 15 Monate ins Gefängnis. Dies beantragte die Staatsanwaltschaft San Francisco vor der Urteilsverkündung am 16. Dezember. Die Verteidigung forderte für den 47-Jährigen eine Bewährungsstrafe. Im sogenannten Balco-Prozess hatte Bonds zugegeben, in seiner aktiven Zeit von seinem Trainer verbotene Substanzen bekommen zu haben, jedoch jegliche Kenntnis von Wachstumshormonen und Steroiden bestritten. Mit irreführenden und ausweichenden Aussagen hatte Bonds den Prozessverlauf verzögert.

sek/sid/rtr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.