Mixed Zone Kohlschreiber draußen, Kiel und HSV im Gleichschritt

Ein deutscher Tennisspieler beendete seine Erfolgsserie. In der Handball-Bundesliga gab sich das Spitzenduo keine Blöße. Das NFL-Spiel in London erlebt einen Ansturm von Fans.


Hamburg - Die nordamerikanischen Football-Profiliga NFL kann sich vor Ticketwünschen für das erste Gastspiel in London kaum retten. 40.000 Karten sind nach Angaben der NFL in nur 90 Minuten verkauft worden. Das Kontingent für das Spiel der Miami Dolphins gegen die New York Giants am 28. Oktober im Londoner Wembley- Stadion war ausschließlich Fans in Europa vorbehalten. Der NFL lagen dafür über 500.000 Anfragen vor. Insgesamt gehen 90.000 Karten in den Verkauf.

Tennis-Profi Kohlschreiber: In drei Sätzen unterlegen
Getty Images

Tennis-Profi Kohlschreiber: In drei Sätzen unterlegen

Das Spitzenduo THW Kiel und HSV Hamburg hat sich in der Handball-Bundesliga auch gegen die starken Verfolger keine Blöße gegeben. Titelverteidiger Kiel ließ dem SC Magdeburg beim 30:23 (15:14) keine Chance, während der HSV gegen Rekordmeister VfL Gummersbach 37:34 (15:14) gewann. Kiel (54:8 Punkte) bleibt dank der besseren Tordifferenz Tabellenführer vor dem punktgleichen HSV.

Die SG Flensburg-Handewitt konnte den dritten Tabellenplatz durch die überraschende 32:34 (14:17)-Niederlage gegen den Wilhelmshavener HV nicht weiter festigen, liegt aber mit 47:13 Zählern weiter einen Punkt vor Magdeburg und Gummersbach. Die HSG Nordhorn nutzte im Kampf um die vier Champions-League-Plätze die Schwäche der Konkurrenz und zog durch den 28:26 (13:12)-Erfolg gegen die SG Kronau/Östringen nach Punkten mit Magdeburg und dem VfL gleich. Der TBV Lemgo (42:20) muss seine Hoffnungen auf die Königsklasse fast schon begraben. Bei Frisch Auf Göppingen reichte es nur zu einem 31:31 (16:15).

Die Erfolgsserie von Philipp Kohlschreiber ist beendet. Der Tennis-Profi unterlag in der zweiten Runde des ATP-Mastersturniers in Hamburg dem Russen Igor Andrejew 7:6 (7:3), 1:6, 4:6 und verpasste damit das Achtelfinalspiel gegen den Spanier Rafael Nadal. Der 23-Jährige ist damit als fünfter von sechs gestarteten deutschen Profis am Rothenbaum ausgeschieden. Nur Florian Mayer hat noch die Chance, mit einem Erfolg gegen den Finnen Jarkko Nieminen in die dritte Runde vorzustoßen.

bri/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.