Mixed Zone Langer scheitert am Cut, Don King holt zwei Deutsche

Bernhard Langer ist beim US-Turnier in Memphis ausgeschieden. Ein anderer Golf-Profi wurde von seiner Frau angegriffen und hat diese jetzt angezeigt. Zwei deutsche Boxer hoffen eine große Karriere. Mika Häkkinen hat beim 4. DTM-Saisonlauf die Pole Position erobert.


Hamburg - Einen Tag nach der Disqualifikation von Alexander Cejka wegen einer falschen Eintragung auf seiner Scorecard war auch für Langer das mit sechs Millionen Dollar dotierte Golf-Turnier in Memphis vorzeitig beendet.

Golfer Langer: Verpatzte Generalprobe für die US Open
AFP

Golfer Langer: Verpatzte Generalprobe für die US Open

Nach schwachem Start verpasste der 49-Jährige erwartungsgemäß den Cut (144 Schläge) - bereits zum fünften Mal in dieser Saison. Immerhin verbesserte sich Langer nach der 77er-Auftaktrunde am zweiten Tag deutlich und spielte auf dem Par-70-Kurs eine 72er-Runde. In der nächsten Woche stehen die US Open auf dem Programm.

Der frühere British-Open-Sieger John Daly hat wegen einer angeblichen Messerattacke Anzeige gegen seine Noch-Ehefrau Sherrie erstattet. Er behauptet, in der Nacht zum Samstag im Schlaf von seiner Gattin mit einem Steakmesser angegriffen worden zu sein. Das Paar liegt seit Oktober vergangenen Jahres in Scheidung. Daly fürchtet um seine Sicherheit und die der gemeinsamen vier Kinder und hat deshalb die Polizei eingeschaltet. Erst Anfang 2006 hatte Sherrie Daly eine Haftstrafe wegen früherer Drogendelikte und verbotenem Glückspiel verbüßen müssen.

Mit René Mahling aus Weißwasser und dem Berliner Zapir Gereev sind erstmals zwei hoffnungsvolle deutsche Nachwuchs-Profiboxer von US-Promoter Don King unter Vertrag genommen worden. Die beiden 20-Jährigen unterschrieben jeweils über vier Jahre laufende Kontrakte. Beide Boxer sind noch unbesiegt. Leichtgewichtler Mahling hat alle seine neun Profikämpfe (sieben durch K.o.) gewonnen und ist amtierender Junioren-Weltmeister der IBF. Gereev ist in seinen 13 Fights (11 K.o.) jeweils als Sieger aus dem Ring gegangen. Er trägt den Gürtel des Junioren-Champions im Super-Weltergewicht nach WBC-Version.

Mika Häkkinen ist der Mann der Stunde in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Zwei Wochen nach seinem ersten Saisonerfolg auf dem Lausitz-Ring sicherte sich der zweimalige Formel-1-Weltmeister im Qualifying zum vierten Saisonrennen am Sonntag (14 Uhr) im britischen Brands Hatch die zweite Pole Position des Jahres. Der Mercedes-Pilot fuhr in 42,660 Sekunden Bestzeit vor seinem Teamkollegen Bruno Spengler aus Kanada (42,692).

Kugelstoß-Europameister Ralf Bartels und die EM-Dritte Petra Lammert haben beim Leichtathletik-Sportfest in Lille/Frankreich deutsche Siege gefeiert. Lammert gewann mit 19,34 Metern, Bartels mit 20,50 Metern. Die U23-Europameisterin setzte dabei ihre diesjährige Siegesserie fort und war beim vierten Saisonstart zum vierten Mal erfolgreich. Sie ließ unter anderem Olympiasiegerin Yumileidi Cumba aus Kuba hinter sich, die mit indiskutablen 18,03 Metern nur Dritte wurde.

mac/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.