Mixed Zone Nowitzki treffsicher, Poss gefeuert

Deutschlands NBA-Star Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks zum fünften Sieg in Folge geführt. Der deutsche Eishockey-Meister hat seinen Trainer gefeuert. Zwei italienische Tennisprofis sind gesperrt worden, weil sie auf Spiele ihrer Kollegen gewettet haben.


Hamburg - Der Tennis-Weltverband ATP hat die beiden italienischen Profis Potito Starace und Daniele Bracciali gesperrt. Starace, als Nummer 31 der Weltrangliste bester Italiener, wurde vom 1. Januar 2008 an für sechs Wochen aus dem Verkehr gezogen. Der 26-Jährige muss zudem umgerechnet rund 40.000 Euro Strafe zahlen. Er soll vor zwei Jahren verbotenerweise fünf Wetten im Wert von insgesamt 90 Euro auf Tennisspiele abgeschlossen haben. Etwa 27.000 Euro Strafe zahlen sowie drei Monate absitzen muss der Weltranglisten-258. Bracciali. Er soll etwa 50 Wetten zu je fünf Euro getätigt haben. Mitte November war der italienische Profi Alessio di Mauro als erster Profi gesperrt worden.

NBA-Profi Nowitzki: Fünfter Sieg in Folge
AFP

NBA-Profi Nowitzki: Fünfter Sieg in Folge

Die Adler Mannheim haben nach der 4:7-Niederlage in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen den EHC Wolfsburg noch am Freitagabend Trainer Greg Poss entlassen. Die Clubführung gab die sofortige Trennung vom ehemaligen Bundestrainer bekannt. Der US-Amerikaner Poss hatte Anfang November seinen Vertrag bis 2010 verlängert. "Die Entlassung von Greg Poss war keine reine Reaktion auf das Wolfsburg-Spiel. Es war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte", sagte Adler-Gesellschafter Daniel Hopp. Nach der 17. Saisonniederlage im 35. Spiel steht der Titelverteidiger nur auf Rang sechs. Poss-Nachfolger ist der Kanadier Dave King, der schon morgen gegen die DEG Metro Stars Mannheim betreut. Der frühere Coach der Hamburg Freezers trainierte zuletzt als erster Nordamerikaner Metallurg Magnitogorsk in der ersten russischen Liga. 1992 führte er das Team Canada zu Olympia-Silber in Albertville.

30 Punkte von Dirk Nowitzki haben den Dallas Mavericks in der NBA zum Erfolg über die Los Angeles Clippers verholfen. Der deutsche Top-Scorer sorgte beim 102:89-Sieg schon mit 14 Punkten im ersten Viertel für eine schnelle Führung. In der Schlussphase entschied der 29-Jährige das Duell mit sechs Punkten in 77 Sekunden endgültig. "Es ist nicht wichtig, wie viele Spiele wir nacheinander gewinnen. Wichtig ist, dass wir uns in einen Rhythmus spielen", sagte Nowitzki. Er zog nach einem vergebenen Drei-Punkte-Wurf zu Spielbeginn ein ums andere Mal zum Korb. Denn von der Dreierlinie weist Nowitzki mit 30 Prozent die schwächste Trefferquote seit seiner Saison als Rookie 1998/1999 auf.

NBA-Resultate

Dallas - LA Clippers 102:89
Philadelphia - LA Lakers 101:106
Washington - Atlanta 92:97
Charlotte - New York 105:95
Orlando - Utah 94:113
Detroit - Memphis 94:67
Minnesota - Indiana 131:118
Portland - Denver 99:96
Seattle - Toronto 123:115
Bei den Clippers spielte wieder einmal Center Chris Kaman groß auf. Der 25-Jährige erzielte 24 Punkte und holte 19 Rebounds. Damit erreichte er sein 21. Double-Double (zweistellige Werte bei Punkten und Rebounds) im 25. Saisonspiel - und das elfte in Folge. Mit 19 Siegen und neun Niederlagen behaupteten die Mavericks Rang zwei in der Southwest Divison der Western Conference hinter dem spielfreien Meister und Titelverteidiger San Antonio Spurs (18:6). Die Clippers kassierten die 16. Niederlage im 25. Spiel. Derweil setzten die Portland Trail Blazers mit dem 99:96 gegen die Denver Nuggets und dem zehnten Sieg in Serie einen neuen Maßstab für die laufende NBA-Saison.

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Jochen Hecht hat die Buffalo Sabres in der NHL zum fünften Sieg in Folge geschossen. Der ehemalige Mannheimer traf 2:51 Minuten vor der Schlusssirene mit einem Schlenzer zum 3:2-Endstand gegen die Philadelphia Flyers. Trotz der Erfolgsserie liegen die Sabres aber nur auf Rang vier der Northeast Division. "Wir wollten unbedingt ein gutes Spiel machen. Wir haben nun einen guten Lauf und ein Mittel gefunden, auch einmal mehrere Spiele in Serie zu gewinnen", sagte Hecht.

wit/sid/dpa/rtr

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.