Mixed Zone Renault zeigt sich, DBB-Team glücklich

Französische Eröffnung: Renault hat heute seinen neuen Boliden für die kommende Formel-1-Saison vorgestellt. Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft kann beim vorolympischen Qualifikationsturnier schwierigen Gegnern erst einmal aus dem Weg gehen.


Hamburg - Der Formel-1-Rennstall Renault hat heute vor 500 Gästen und Medienvertretern offiziell Heimkehrer Fernando Alonso und den neuen R28 für die Saison 2008 präsentiert. Alonso, der nach nur einem Jahr bei McLaren-Mercedes zu den Franzosen zurückgekehrt war, und sein neuer Teamkollege Nelsinho Piquet (Brasilien) enthüllten im Kommunikationszentrum von Renault in Paris ihren neuen Dienstwagen.

Neuer Renault-Rennwagen: Erst Testfahrt, dann Präsentation
DPA

Neuer Renault-Rennwagen: Erst Testfahrt, dann Präsentation

Die ersten Kilometer mit dem R28, mit dem Renault nach einem verkorksten Jahr gerne an die Erfolge aus den Jahren 2005 und 2006 mit je zwei Fahrertiteln für Alonso und zwei Markentiteln anknüpfen würden, hatten die beiden Piloten schon in der vorigen Woche bei den Testfahrten in Valencia absolviert. Morgen stehen in Barcelona die nächsten offiziellen Tests an. Die Formel-1-Saison 2008 beginnt am 16. März in Melbourne.

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat gegen die vor zwei Wochen von der ARD erhobenen Dopingverdächtigungen gegen Skilangläufer und Biathleten eine Einstweilige Verfügung beim Landgericht Hamburg erwirkt. Die erfolgreiche Unterlassungsklage des DSV richtet sich nicht gegen den Sender, sondern einen freien Mitarbeiter. Dieser darf sich in dieser Sache nicht mehr so äußern, dass der Verdacht des Dopings verbreitet wird. Ein Widerspruch gegen die Entscheidung des Landgerichtes ist noch möglich. Die ARD hatte sich zwei Tage nach den Anschuldigungen bereits öffentlich für `journalistische Fehler" entschuldigt.

Deutschlands Basketballer haben beim vorolympischen Qualifikationsturnier vom 14. bis 20. Juli in Athen, bei dem noch drei Tickets für Peking vergeben werden, lösbare Vorrunden-Aufgaben. Nach der heute in der griechischen Hauptstadt vorgenommenen Auslosung trifft das Team um Dirk Nowitzki in der Gruppe B auf Neuseeland und die Kap Verden. "Griechenland mit dem Heimvorteil ist sicher der Top-Favorit des Turnieres. Daher sollten wir Gruppenerster werden und so den Griechen aus dem Weg gehen. Der Gegner im Viertelfinale hieße dann wohl Brasilien, was eine sehr schwierige Aufgabe sein kann, wenn die drei NBA-Spieler dabei sind", sagte Bundestrainer Dirk Bauermann.

Die jeweils ersten Zwei der vier Vorrundengruppen mit je drei Mannschaften qualifizieren sich für das Viertelfinale. Die beiden Halbfinalsieger sowie der Gewinner des Spiels um Platz drei fliegen nach Peking. Bereits für Olympia qualifiziert sind China, Spanien, USA, Argentinien, Russland, Litauen, Angola, Iran und Australien.

Die Qualifikationsgruppen im Überblick:

Gruppe A: Brasilien, Griechenland, Libanon
Gruppe B: Deutschland, Neuseeland, Kapverden
Gruppe C: Kanada, Südkorea, Slowenien
Gruppe D: Kamerun, Kroatien, Puerto Rico

fpf/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.