SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

15. Juni 2008, 10:59 Uhr

Mixed Zone

Woods sehr flott, Pistorius zu langsam

Tiger Woods liegt nach einer grandiosen Aufholjagd bei den US Open in Führung. Martin Kaymer schlägt sich wacker. Der beinamputierte Läufer Oscar Pistorius ist weit von der Olympianorm entfernt. Rekordweltmeister Rumänien ist wieder einmal bei einer Handball-EM dabei.

Hamburg - Bei den 108. US Open in La Jolla nahe San Diego hat Tiger Woods nach der dritten Runde die Führung übernommen. Der Weltranglistenerste, der bereits 13 Major-Turniere gewinnen konnte, liegt mit 210 Schlägen (72+68+70) knapp vor dem Engländer Lee Westwood (211/70+71+70) und seinem US-amerikanischen Landsmann Rocco Mediate (212/69+71+72). Aussichtsreich im Wettbewerb sind auch noch mit jeweils 214 Schlägen der Australier Geoff Ogilvy (69+73+72) und der US-Amerikaner D.J. Trahan (72+69+73).

Läufer Pistorius: Olympia-Teilnahme als großes Ziel
DDP

Läufer Pistorius: Olympia-Teilnahme als großes Ziel

Halbzeit-Spitzenreiter Stuart Appleby erwischte hingegen auf dem Par-71-Kurs des Torrey Pines Golf Clubs einen schlechten Tag. Der Australier benötigte für seine dritte Runde 79 Schläge und fiel auf Rang 19 zurück (218/69+70+79). Schlaggleich mit Appleby ist Martin Kaymer (75+70+73). Der 23-jährige Deutsche, der bei den US-Open debütiert, hatte erstmals bei einem Major-Turnier den Cut geschafft. Titelverteidiger Angel Cabrera aus Argentinien war hingegen mit 155 Schlägen (79+76) gescheitert.

Knapp zwei Monate vor Beginn der Sommerspiele in Peking ist Oscar Pistorius weit weg von der Olympia-Qualifikation. Bei den internationalen deutschen Meisterschaften der Behinderten in Berlin lief der beidseitig unterschenkel-amputierte Südafrikaner am Samstag 49,16 Sekunden. Für die Sommerspiele sind mindestens 45,95 Sekunden nötig. Pistorius' Bestzeit aus dem Vorjahr steht bei 46,34 Sekunden.

Die größte Chance auf das Erreichen der Norm rechnet sich der 21-Jährige im Rennen gegen Nicht-Behinderte in Mailand (2. Juli) und Rom (11. Juli) aus. Pistorius hatte Mitte Mai vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas durchgesetzt, dass er auch bei Wettkämpfen der Nicht-Behinderten zugelassen wird. Zuvor hatte es Streit wegen Pistorius' Hightechprothesen gegeben. Der Leichtathletik-Weltverband hatte diese als Wettbewerbsvorteil eingeschätzt.

Der Abbruch des WM-Qualifikationsspiels zwischen Bosnien-Herzegowina und Ungarn am Samstagabend in Sarajevo wird die Disziplinarkommission des europäischen Handball-Verbandes EHF beschäftigen. Beim Stand von 27:24 für Ungarn war das Rückspiel in der 49. Minute nach Zuschauerausschreitungen vorzeitig beendet worden. Immer wieder waren Gegenstände auf das Feld geworfen worden. Ungarn hatte das Hinspiel vor einer Woche 27:25 gewonnen. Die Gruppen-Auslosung für die WM in Kroatien (17. Januar bis 1. Februar 2009) ist am nächsten Samstag.

In ihren Qualifikationsspielen setzten sich Polen, Spanien, Russland, Rumänien, Norwegen und die Slowakei durch. Polen verlor zwar 22:24 in St. Gallen gegen Gastgeber Schweiz, hatte das Hinspiel aber 32:24 gewonnen. Spanien verlor 31:32 gegen Griechenland, qualifizierte sich aber dank des 34:24-Erfolgs im Hinspiel. Die Russen machten mit einem 34:30 gegen Weißrussland alles klar (Hinspiel 26:26). Norwegen schaltete die Ukraine 32:30 aus (Hinspiel 29:22) aus. Erstmals seit 1995 qualifizierte sich Rekordweltmeister Rumänien, der 29:24 gegen Montenegro gewann und am Ende ein Tor besser war (Hinspiel 27:31).

Etwas überraschend setzte sich die Slowakei gegen Slowenien durch. Nach dem 33:33 in Slowenien kamen die Slowaken daheim zu einem 30:29 (17:16)-Erfolg. Serbien gelang der Sprung zur WM durch die höhere Anzahl an erzielten Auswärtstoren. Nach einem 33:38 in Tschechien hieß es im Rückspiel 29:24 (14:9). Am Sonntagabend spielt Island gegen Mazedonien (Hinspiel 26:34). Bereits für WM qualifiziert sind Titelverteidiger Deutschland, Gastgeber Kroatien sowie wegen ihrer EM-Platzierungen Dänemark, Frankreich und Schweden.

jar/sid/dpa/Reuters/AP

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung