Motorsport DTM fährt im chinesischen Guangzhou

Zum dritten Mal nach 2004 und 2010 macht das Deutsche Tourenwagen Masters im kommende Jahr Halt in China. Die Fahrer werden sich auf einem eigens eingerichteten Kurs in Guangzhou miteinander messen. Neben der chinesischen Metropole ist eine weitere Stadt neu im Rennkalender.

DTM-Rennen in China (Archivbild): 4,1 Kilometer langer Stadtkurs
dpa/dpaweb

DTM-Rennen in China (Archivbild): 4,1 Kilometer langer Stadtkurs


Hamburg - Das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) trägt 2014 erstmals ein Rennen im südchinesischen Guangzhou aus. In der auch als Kanton bekannten Metropole in der Küstenprovinz Guangdong werden die Konkurrenten Audi, Mercedes und BMW am 28. September auf einem eigens für die DTM eingerichteten Stadtkurs fahren.

Vorbehaltlich der Genehmigung der nationalen und internationalen Motorsportverbände werde die Strecke voraussichtlich 4,1 Kilometer lang sein, teilte der DTM-Rechteinhaber und -Vermarkter ITR mit. Nach 2004 und 2010, als die DTM-Rennen in Shanghai ausgetragen wurden, ist es das dritte Gastspiel der Serie in China.

Der DTM-Kalender umfasst im kommenden Jahr erneut zehn Rennen. Die Saison beginnt am 4. Mai traditionell auf dem Hockenheimring und geht auf dem badischen Grand-Prix-Kurs am 19. Oktober auch zu Ende. Guangzhou und das ebenfalls neu hinzukommende Budapest ersetzen die bisherigen Läufe in Brands Hatch und Zandvoort.

buc/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.