Nächster Dopingfall Gewichtheberin disqualifiziert

Doping bleibt in den Tagen von Athen ein Dauerthema. Nan Aye Khine, Vierte im Gewichtheben, ist positiv getestet und daraufhin vom Internationalen Olympischen Komitee disqualifiziert worden.


Verhoben: Nan Aye Khine wurde wegen Dopings disqualifiziert
AFP

Verhoben: Nan Aye Khine wurde wegen Dopings disqualifiziert

Athen - Die Viertplatzierte in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm, Nan Aye Khine aus Myanmar, hatte den Kontrollergebnissen zufolge Spuren eines anabolen Steroides in ihrer Urinprobe vom vergangenen Donnerstag.

In einer ersten Anhörung durch das IOC räumte sie ein, regelmäßig ein Kräuterextrakt eingenommen zu haben, dessen Zusammensetzung nicht vom Arzt analysiert worden war. Die IOC-Disziplinarkommission beschloss daraufhin einstimmig, die Athletin von den Sommerspielen auszuschließen und ihr ihren vierten Rang abzuerkennen.

Nach dem kenianischen Boxer David Munyasia wurde mit Nan Aye Khine damit die zweite Sportlerin im Rahmen der Olympischen Spiele positiv getestet und disqualifiziert. Beiden droht eine zweijährige Sperre.

Im Dopingskandal um die griechischen Leichtathleten Kostas Kenteris und Ekaterina Thanou sollen bei einer Anhörung der Athleten morgen neue Erkenntnisse gewonnen werden.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.