NBA Hawks verlieren erstmals nach 19 Spielen

Das Basketballteam der Atlanta Hawks musste sich erstmals seit dem 26. Dezember geschlagen geben. Der Spitzenreiter der Eastern Conference mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Schröder unterlag bei den New Orleans Pelicans.

Atlanta-Spieler Schröder (l.): Niederlage trotz zehn Punkten
DPA

Atlanta-Spieler Schröder (l.): Niederlage trotz zehn Punkten


Hamburg - Die Siegesserie der Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist beendet. Das Team um den Deutschen Dennis Schröder kassierte mit dem 100:115 bei den New Orleans Pelicans die erste Niederlage nach 19 Spielen. Die Dallas Mavericks setzten sich gegen die Minnesota Timberwolves 100:94 durch.

In New Orleans standen die Hawks von Beginn an unter Druck. Das derzeit beste Team der Liga bekam vor allem Pelicans-Star Anthony Davis nicht in den Griff, der 29 Punkte und 13 Rebounds holte. Für Atlanta war Jeff Teague mit 21 Zählern am erfolgreichsten, Schröder steuerte zehn Punkte bei.

Auch ohne den verletzten Spielmacher Rajon Rondo setzten sich die Mavericks gegen Minnesota durch, hatten aber mehr Mühe als erwartet. Monta Ellis war mit 23 Punkten bester Werfer der Texaner, Dirk Nowitzki kam auf 16 Punkte.

psk/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.