NBA Dallas setzt Siegesserie fort

Der Traum von den Playoffs lebt: Die Dallas Mavericks haben gegen die Brooklyn Nets den nächsten Erfolg gefeiert. Dennis Schröder führte seine Atlanta Hawks zum Sieg.

Jeremy Lin und Dirk Nowitzki
AP

Jeremy Lin und Dirk Nowitzki


Die deutschen Basketballstars Dirk Nowitzki und Dennis Schröder haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA Siege gefeiert. Nowitzki, der am vergangenen Spieltag als erst sechster Spieler der NBA-Geschichte die 30.000-Punkte-Marke durchbrochen hatte, gewann mit den Dallas Mavericks gegen die Brooklyn Nets 105:96. Schröder war beim 105:99 gegen die Toronto Raptors der Topscorer der Atlanta Hawks.

Nowitzki spielte erneut als Center und sammelte 13 Punkte und drei Rebounds. In der "ewigen" Scorerliste der NBA steht er damit als bester Aktiver bei 30.018 Punkten. Erfolgreichste Werfer der Mavericks waren Harrison Barnes (21 Punkte) und Seth Curry (18). In der Western-Conference liegen die Mavs aktuell auf Rang zehn, Platz acht, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt, ist 18 Spiele vor dem Ende der Saison noch möglich.

Schröder kam beim Erfolg der Hawks sogar auf 26 Punkte, dazu glänzte er mit fünf Vorlagen und sechs Rebounds. Einzig Torontos DeMar DeRozan war mit 28 Punkten noch erfolgreicher. Paul Zipser verlor mit den Chicago Bulls 94:115 gegen die Houston Rockets. Vizemeister Golden State Warriors kassierte beim 102:103 bei den Minnesota Timberwolves die zweite Pleite in Serie.

bam/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.