NBA Lakers demütigen Cavaliers

Bei Meister Los Angeles Lakers war für die Cleveland Cavaliers nichts zu holen. Die schlechteste Mannschaft der NBA erzielte nur 57 Punkte und stellte damit einen Negativrekord auf.

Starker Auftritt: Lakers-Star Kobe Bryant
REUTERS

Starker Auftritt: Lakers-Star Kobe Bryant


Hamburg - Die Cleveland Cavaliers sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA bei den Los Angeles Lakers vorgeführt worden. Das derzeit schlechteste Team der Liga verlor beim Titelverteidiger 57:112 und erzielte die geringste Punkteausbeute in der Clubgeschichte. Bei den Lakers punkteten sieben Akteure zweistellig. Nur zweimal in der Geschichte der Lakers hat es Siege mit einer höheren Punktdifferenz gegeben. Zudem hat noch keine Lakers-Mannschaft seit Einführung der 24-Sekunden-Angriffszeit so wenig Punkte des Gegners zugelassen.

"Ich fühle mit Cleveland-Coach Byron Scott, aber natürlich versucht man immer, so hoch wie möglich zu gewinnen", sagte Lakers-Superstar Kobe Bryant. Dem spanischen Topspieler Pau Gasol gelang mit 13 Punkten und 11 Rebounds ein sogenanntes Double-Double (zweistellige Ausbeute in zwei Kategorien) für die Lakers, die in der Western Conference hinter den San Antonio Spurs und den Dallas Mavericks auf Platz drei liegen.

San Antonio bleibt nach einem Pflichtsieg das erfolgreichste Team der Liga. Mit dem 107:96 bei den Minnesota Timberwolves feierte der Ex-Meister seinen 32. Erfolg im 38. Saisonspiel. Der Argentinier Manu Ginobili war mit 19 Punkten erfolgreichster Werfer.

ged/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.