NBA Lakers-Star Bryant verletzt sich schwer

Schock für die Los Angeles Lakers: Der NBA-Club muss in den möglichen Playoffs wohl auf Kobe Bryant verzichten. Im Spiel gegen die Golden State Warriors hat sich der Top-Star die Achillessehne gerissen. Kevin Durant wurde dagegen wegen einer bedrohlichen Geste zur Kasse gebeten.

Lakers-Star Bryant: "Wahrscheinlich ein Achillessehnenriss"
AFP

Lakers-Star Bryant: "Wahrscheinlich ein Achillessehnenriss"


Hamburg - Es ist eine niederschmetternde Diagnose für Kobe Bryant und die Los Angeles Lakers. Wie der Basketballclub via Twitter mitteilte, hat sich sein Superstar und Top-Scorer am Freitag beim 118:116-Heimsieg über die Golden State Warriors einen Achillessehnenriss zugezogen. Eine genauere Untersuchung soll am Samstag erfolgen.

Bryant, der bis dahin 34 Punkte erzielt hatte, versuchte rund drei Minuten vor der Schlusssirene auf Höhe der Drei-Punkte-Linie an Gästespieler Harrison Barnes vorbeizukommen, als er plötzlich zu Boden ging. Mit schmerzverzerrtem Gesicht griff sich Bryant an die linke Achillessehne.

"Es hat sich angefühlt, als hätte ich einen Tritt abbekommen. Ich kann nicht mehr laufen, ich habe versucht, den Fuß zu belasten, aber es ging nicht. So etwas hatte ich noch nie", sagte Bryant, der umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der 16-fache NBA-Meister wird damit ohne seinen besten Spieler die anstehenden Playoffs bestreiten müssen - sollte sich das Team für diese qualifizieren. In den abschließenden beiden Partien der Regular Season müssen die Lakers den achten und damit letzten Playoff-Platz der Western Conference gegen die Utah Jazz verteidigen, die derzeit noch einen Sieg weniger haben. Bei der gleichen Anzahl an Siegen wären die Jazz in der Meisterschaftsrunde, da sie den direkten Vergleich gegen die Lakers für sich entschieden haben. Die Dallas Mavericks um den deutschen Top-Star Dirk Nowitzki haben die Playoffs erstmals seit 2000 verpasst.

Unterdessen wurde Kevin Durant von den Oklahoma City Thunder, dem besten Team des Westens, zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Dollar verurteilt. Der viermalige Allstar und dreifache Scoring-Champion hatte beim 116:97 seines Teams gegen die Golden State Warriors am Donnerstag eine "Kopf-ab-Geste" gezeigt und sich anschließend bekreuzigt. Der 24-Jährige sagte, er wollte den Gegner "im Spiel töten und nachher für ihn beten". Die NBA sah darin eine "bedrohliche Geste", für Durant ist es die erste Strafe in seiner fast sechsjährigen Profikarriere.

ham/sid/dpa



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
maxify 13.04.2013
1.
War nie ein lakers oder kobe besamt Fan, aber so was ist echt beschi**en. Gute Besserung!
kdg 13.04.2013
2. Gute Besserung Kobe
... habe letzte Woche Kobe noch live in LA gegen Dallas spielen sehen ... er war in einer Superform, Dirk N. dagegen wirkte wie ein müder Bär ...
craigferg 13.04.2013
3.
Kobe hat zuletzt auch zu viele Minuten kloppen müssen. Gerade die Highlights des Spiels gesehen. Er musste vorher schon richtig einstecken bei dem Bein. Achillessehne kann immer reißen, kann aber auch mit Überbelastung durch die Minuten und durch die Probleme im Spiel gekommen sein. DAntoni wird sich einiges anhören lassen müssen. Ohne Kobe werden die Lakers den achten Platz nicht sichern können und die Suns werden sich über den draftpick freuen :D
mivanov3012 13.04.2013
4. Keine große Überraschung...leider
Kobe stand seit 10 Spielen durchschnittlich 43,5 Minuten auf dem Feld, in den letzten 5 Spielen sogar 45, da ist es nicht so ganz verwunderlich, daß Mike D'Antoni's Rechnung nach hinten los ging. Platz 8 sichern war natürlich Priorität , aber einen 34 jährigen so zu überheizen barg große Risiken. Zwar bin ich seit jeher Spurs Fan und kann die Lakers nicht leiden, Kobe eigentlich auch nicht, aber eine solche Verletzung sieht man trotzdem nicht gerne. Ich denke aber nicht, daß Kobe seine Karriere jetzt beenden wird, das würde nicht zu ihm passen. Keine Verletzung wird ihm vorschreiben wann er die Schuhe an den Nagel hängt. Das einzig "positive" an der Verletzung ist, daß Kobe seinem Körper endlich mal eine längere Auszeit geben kann, auch wenn der Zeitpunkt denkbar ungünstig ist.
homerjay81 13.04.2013
5.
Schade für die Lakers. Denn falls sie es schaffen Platz 8 zu halten haben sie ohne Kobe in den playoffs so gut wie keine Chance gegen die Thunder oder Spurs.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.