US-Sport Lakers kämpfen sich weiter, Rangers im Halbfinale

Dank eines starken Pau Gasol haben die Los Angeles Lakers in der Basketball-Liga NBA das Viertelfinale der Playoffs erreicht. Der Spanier führte sein Team zum entscheidenden vierten Sieg gegen Denver. In der NHL bejubelte New York den Einzug in die Vorschlussrunde.

Lakers-Stars Gasol (links), Bryant: Vierter Sieg gegen Denver
REUTERS

Lakers-Stars Gasol (links), Bryant: Vierter Sieg gegen Denver


Hamburg - Die Los Angeles Lakers haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA das vorzeitige Playoff-Aus abgewendet und sind in die zweite Runde eingezogen. Angeführt vom Spanier Pau Gasol setzte sich der 16-malige Meister im entscheidenden siebten Spiel 96:87 gegen die Denver Nuggets durch. Im Halbfinale der Western Conference treffen die Lakers nun auf Oklahoma City, das Meister Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki ausgeschaltet hatte.

In dem hart umkämpften Duell war Gasol mit 23 Punkten, 17 Rebounds und sechs Assists der Garant für den Erfolg der Lakers. Metta World Peace, der nach einem Ellbogenschlag gegen Oklahomas James Harden in den ersten sechs Begegnungen gesperrt gefehlt hatte, steuerte bei seinem Comeback 15 Punkte bei. Superstar Kobe Bryant erzielte 17 Punkte für die Lakers.

Im Halbfinale der Eastern Conference erwischten die Boston Celtics einen Start nach Maß. Der NBA-Rekordmeister gewann 92:91 gegen die Philadelphia 76ers. Mit 29 Punkten war Bostons 14-maliger Allstar Kevin Garnett der überragende Mann auf dem Parkett. Rajon Rondo gelang zudem ein Triple-Double, also zweistellige Werte in drei verschiedenen Statistiken. Der Guard kam auf 13 Punkte, zwölf Rebounds und 17 Assists.

Bulls-Star Rose erfolgreich operiert

Superstar Derrick Rose von den Chicago Bulls ist erfolgreich am verletzten Kreuzband operiert worden. Der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Saison hatte sich im Auftaktspiel der Playoffs gegen die Philadelphia 76ers (103:91) kurz vor Spielende die schwere Verletzung zugezogen. Die Bulls, bestes Team der regulären Saison, schieden anschließend in sechs Spielen (2:4) gegen Philadelphia aus. Rose wird voraussichtlich acht bis zehn Monate ausfallen.

In der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL haben die New York Rangers haben als letztes Team das Playoff-Halbfinale erreicht. New York entschied am Samstag (Ortszeit) im heimischen Madison Square Garden das siebte und entscheidende Spiel der Playoff-Serie gegen die Washington Capitals 2:1 (1:0, 0:0, 1:1) für sich. New York steht erstmals seit 1997 wieder im Halbfinale und trifft nun auf die New Jersey Devils. Zudem spielen die Phoenix Coyotes gegen die Los Angeles Kings.

chp/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.