NBA Miami gleicht Finalserie gegen San Antonio aus

Superstar LeBron James hielt sich diesmal zurück, dafür warfen andere Spieler fleißig Körbe für Miami. Am Ende stand für die Heat ein klarer Sieg im zweiten Finalspiel der NBA-Playoffs gegen die San Antonio Spurs - die nun dreimal in Folge Heimrecht genießen.

Miami-Superstar James (Mitte): Diesmal nur 17 Punkte
REUTERS

Miami-Superstar James (Mitte): Diesmal nur 17 Punkte


Hamburg - Meister Miami Heat hat in der Finalserie ("Best of Seven") der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA ausgeglichen. Am Sonntag kam das Team aus Florida im zweiten Spiel zu einem 103:84-Heimsieg gegen die San Antonio Spurs.

Drei Tage nach der 88:92-Niederlage zum Auftakt lag Miami zur Pause 50:45 vorn und entschied anschließend mit einem 33:5-Zwischenspurt innerhalb von acht Minuten die Partie vorzeitig.

Bester Werfer bei den Gastgebern war Mario Chalmers mit 19 Punkten, LeBron James kam diesmal lediglich auf 17 Punkte. "LeBron hat am Anfang nicht zu seinem Rhythmus gefunden, aber die anderen Jungs sind für ihn in die Bresche gesprungen", sagte Miamis Headcoach Erik Spoelstra. Für San Antonio erzielte Danny Green die meisten Punkte (17). Die kommenden drei Partien werden in San Antonio ausgetragen.

luk/dpa/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dirk45 10.06.2013
1. optional
Hoffentlich kommt die Analyse von André Voigt bald, da sind wenigstens auch die Hintergründe erklärt.
20InchMovement 10.06.2013
2. Ausrutscher
Spiel1 sieht nach einem Ausrutscher des Meisters aus. Ich denke, dass die Heats nur noch 3Spiele brauchen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.