NBA-Playoff-Vorschau Warriors dominieren im Westen, alles offen im Osten

Die vierte Meisterschaft in fünf Jahren? Titelverteidiger Golden State geht als Top-Favorit in die NBA-Playoffs, hatte dieses Jahr aber viele interne Probleme. Die Ost-Teams lauern in Abwesenheit von LeBron James auf ihre Chance.

Brandon Dill/ AP

Von


Welche Mannschaft aus der Eastern Conference erreicht das NBA-Finale? In den vergangenen acht Jahren war diese Frage leicht zu beantworten: Die Mannschaft, in der LeBron James spielt. Doch nach seinen Stationen in Miami und Cleveland ist der "King" in den Westen gewechselt. Mit den Los Angeles Lakers hat er die Playoffs verpasst.

Gleich drei Teams machen sich deshalb berechtigte Hoffnungen, den Platz in den Finals einzunehmen: Die Milwaukee Bucks, Toronto Raptors und Philadelphia 76ers. Auch Rekordmeister Boston Celtics träumt von einem weiteren Titel. Lesen Sie in der Fotostrecke, wie die Chancen der Mannschaften stehen.

Fotostrecke

8  Bilder
NBA-Playoffs: Tipps für die Eastern Conference

Absoluter Top-Favorit auf die Meisterschaft sind die Golden State Warriors. Der Titelverteidiger kann seine dritte Larry O'Brien-Trophäe hintereinander und die vierte in fünf Jahren gewinnen. Für ihre Verhältnisse war die Saison der Warriors aber durchwachsen. Darauf lauert die Konkurrenz. Bereits in der zweiten Runde könnte es zum spektakulären Duell mit den Houston Rockets kommen. Wie die Chancen der West-Teams stehen, können Sie in dieser Fotostrecke nachlesen.

Fotostrecke

8  Bilder
NBA-Playoffs: Tipps für die Western Conference


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rocketsquirrel 13.04.2019
1. Probleme?
Ich finde es sind weniger Probleme, sondern dass die Taktik vielseitiger geworden ist. Steph Curry beispielsweise zieht deutlich häufiger zum Korb, anstatt jeden Dreier aus unmöglicher Position zu schießen. James Harden spielt die Saison seines Lebens und ist noch schwerer zu verteidigen. Ich freue mich auf die Playoffs, teilweise waren die letzten 15-20 Spiele kaum noch zu ertragen - zum Glück gab es in der NCAA Spannung pur.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.