NBA-Vorschau Miami regiert im Osten

Die beste Basketball-Liga der Welt startet in die neue Spielzeit. 30 Teams gehen ab sofort wieder auf die Jagd nach einem der begehrten Playoff-Plätze. Im Osten ist dabei Miami das Maß der Dinge.

AFP

Von Florian Schröder


Die Miami Heat sind das Team, das es im Osten zu schlagen gilt. Der aktuelle Champion hat seinen Kader noch einmal qualitativ verbessert und geht als Top-Favorit in die neue Spielzeit. Knapp 70 Prozent der NBA-Manager glauben daran, dass Miami den Titel aus der vergangenen Saison verteidigt. Zudem sieht ein ähnlich großer Anteil Heat-Superstar LeBron James auch in der kommenden Spielzeit als wertvollsten aller Spieler.

Ausruhen kann sich Miami allerdings nicht. Mit den Boston Celtics, den Indiana Pacers, den New York Knicks und den Brooklyn Nets stehen gleich vier Teams in den Startlöchern, die James und Co. einen erneuten Angriff auf den Titel so schwer wie möglich machen wollen.

Vor allem die neu formierten Nets aus Brooklyn (ehemals New Jersey) dürften dabei einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Mit einer neuen Halle und frischem Personal will das Team um Superstar Deron Williams im Osten für Aufsehen sorgen - und vor allem den Stadtrivalen aus New York ausstechen.

In Chicago schauen derweil alle Augen gebannt auf Derrick Rose: Der Superstar der Bulls arbeitet hart an seiner Rückkehr nach seinem Kreuzbandriss - in diesem Jahr wird der Aufbauspieler aber wohl nicht mehr sein Comeback feiern. Mit Rose gehören die Bulls ebenfalls zum Favoritenkreis im Osten - ohne ihn sind sie allerdings nur Mittelmaß.

Doch auch um die restlichen Playoff-Plätze buhlen gleich mehrere Teams. Die Eastern Conference verspricht in diesem Jahr Spannung pur und einen harten Kampf um die acht Plätze, die für die Meisterrunde berechtigen.

SPIEGEL ONLINE hat die Teams und ihre Chancen genauer unter die Lupe genommen. Hier geht's zur Saisonprognose der einzelnen Mannschaften.



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fingerschmied 30.10.2012
1. Schöner Ausblick
Zitat von sysopAFPDie beste Basketball-Liga der Welt startet in die neue Spielzeit. 30 Teams gehen ab sofort wieder auf die Jagd nach einem der begehrten Playoff-Plätze. Im Osten ist dabei Miami das Maß der Dinge. http://www.spiegel.de/sport/sonst/nba-vorschau-der-teams-der-eastern-conference-a-862952.html
Danke für den Artikel. An Miami wird man im Osten kaum vorbei kommen. Im Verein ist's ruhig, keine Abgänge, sinnvoll verstärt. Vor allem an Ray Allen dürfte Miami viel Freude haben. Rashard Lewis war zwar mal ein großer, die Rolle als Bankspieler ist aber neu für ihn. Mehr als solide Leistungen und hin und wieder ein 15+ Spiel oder wichtige Dreier erwartet aber ernsthaft niemand von ihm. Ich bin gespannt auf Philly. Die haben selbst ohne Bynum in der Pre-Season gerockt. Junges athletisches Team, starke Verteidigung, schwer ausrechenbar und viele korbgefährliche Spieler. ...also so ziemlich das Gegenteil von den New York Knicks. ;-)
MarcBizzy 30.10.2012
2. Heat
Ohhhhhh wie sehr ich hoffe, dass Miami den Titel NICHT holt. Daumen drücken gegen Miami...
MarcBizzy 30.10.2012
3. Heat
Zitat von fingerschmiedDanke für den Artikel. An Miami wird man im Osten kaum vorbei kommen. Im Verein ist's ruhig, keine Abgänge, sinnvoll verstärt. Vor allem an Ray Allen dürfte Miami viel Freude haben. Rashard Lewis war zwar mal ein großer, die Rolle als Bankspieler ist aber neu für ihn. Mehr als solide Leistungen und hin und wieder ein 15+ Spiel oder wichtige Dreier erwartet aber ernsthaft niemand von ihm. Ich bin gespannt auf Philly. Die haben selbst ohne Bynum in der Pre-Season gerockt. Junges athletisches Team, starke Verteidigung, schwer ausrechenbar und viele korbgefährliche Spieler. ...also so ziemlich das Gegenteil von den New York Knicks. ;-)
[QUOTE=fingerschmied;11246546]Danke für den Artikel. An Miami wird man im Osten kaum vorbei kommen. Leider wahr...Deswegen Daumen umso fester drücken gegen Miami.
WhereIsMyMoney 30.10.2012
4.
Der Westen ist so stark wie nie, aber auch der Osten hat ein paar sehr gute Teams zu bieten. Mir wird Philadelphia unterschätzt. Mit Bynum haben sie vielleicht den besten Center der Welt. Das ist das was ihnen bis jetzt gefehlt hat. Denn schnelle Leute die gut zusammenspielen hatten sie genug. An die Knicks glaube ich nicht. Anthony ist einfach kein Teamplayer. Die Nets sehen wirklich stark aus, zumindest die ersten 5. Indiana wird ne gute Saison spielen, aber in den Playoffs werden sie einfach nichts ausrichten. Die Celtics sind eigentlich zu alt, aber das sind sie schon seit Jahren und trotzdem sind sie in den Playoffs immer stark. Chicago ist wohl weg. Ich würde auch die Heat als Favorit einstufen und gleich dahinter die 76ers.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.