NFL Green Bay Packers geben Quarterback Rodgers Rekordvertrag

134 Millionen Dollar für vier Jahre: Die Green Bay Packers zahlen für die Vertragsverlängerung mit Aaron Rodgers eine Rekordsumme. Der Star-Quarterback wird dem Team nun lange erhalten bleiben.
Aaron Rodgers

Aaron Rodgers

Foto: Stacy Revere/ AFP

Aaron Rodgers hat seinen Vertrag beim viermaligen NFL-Champion Green Bay Packers um vier weitere Jahre verlängert. Der Klub soll dem Quarterback nach US-Medienberichten 134 Millionen Dollar (114 Mio Euro) zahlen, wovon 103 Millionen Dollar auch ohne Prämien garantiert sein sollen. Das durchschnittliche Jahresgehalt beträgt 33,5 Millionen Dollar - so viel wie kein Spieler in der Geschichte der NFL je erhalten hatte.

"Es war ein unglaublicher Ritt über die vergangenen 13 Jahre. Ich freue mich mit der Gewissheit, dass meine Zukunft hier in Green Bay sein wird, in das 14. Jahr zu starten", sagte der 34-Jährige in einem Post auf Instagram. Der Spieler hatte sich Green Bay 2005 angeschlossen, die ihn mit dem 24. Pick in der ersten Runde beim NFL-Draft 2005 gewählt hatten.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rodgers wurde bislang zweimal (2011, 2014) zum wertvollsten Spieler (MVP) der gesamten Liga gekürt, kam in seiner bisherigen NFL-Karriere auf 313 Touchdown-Pässe und 38 502 erworfene Yards. Der ursprüngliche Vertrag des Star-Spielers der Packers hatte noch eine Laufzeit von zwei Jahren, was eine Verlängerung bis ins Jahr 2023 bedeutet. Rodgers wird in seinem letzten Vertragsjahr 40 Jahre alt.

Durch den Rekord-Deal wird Matt Ryan als bestbezahlter Profi der NFL abgelöst. Der Quarterback der Atlanta Falcons hatte bisher den ligaweit höchstdotierten Vertrag mit einem jährlichen Gehalt in Höhe von 30 Millionen Dollar und einem garantierten Einkommen von 94,5 Millionen Dollar.

tip/dpa/Reuters

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.