French Open Djokovic zu stark - Zverev scheidet im Viertelfinale aus

Alexander Zverev spielte zeitweilig sein bestes Tennis, aber gegen Novak Djokovic in Topform reicht auch dies nicht: Der Deutsche scheidet im Viertelfinale der French Open in drei Sätzen aus.

Das war es für Alexander Zverev bei den French Open
Philippe Lopez AFP

Das war es für Alexander Zverev bei den French Open


Er begann ganz stark, aber an diesem Nachmittag hatte Alexander Zverev einen Gegner, der noch besser war. Novak Djokovic gewann das Viertelfinale der French Open gegen Zverev 7:5, 6:2, 6:2. Damit ist der letzte Deutsche aus dem Turnier ausgeschieden. Djokovic trifft jetzt im Halbfinale auf den Österreicher Dominic Thiem.

Zverev hatte gegen Djokovic, der in Paris zum zweiten Mal nach 2016 den Karriere-Grand-Slam vollenden kann, seine Chancen, konnte sie aber nicht nutzen, wie im ersten Durchgang, als er zum Satzgewinn aufschlug. Die ersten beiden Durchgänge beendete er mit Doppelfehlern. Nach 2:09 Stunden und dem zweiten Matchball für Djokovic war das Duell für den zunehmend chancenlosen Zverev bereits zu Ende.

Auch im vergangenen Jahr war der ATP-Champion in Roland Garros schon in der Runde der besten Acht gescheitert, es bleibt also sein bestes Resultat bei einem der vier Grand Slams. In diesem Jahr war Zverev freilich nicht mit dem Rückenwind einer herausragenden Sandplatzsaison angereist, erst in Genf, eine Woche vor Paris, hatte er mit seinem elften Turniersieg etwas Selbstvertrauen gewonnen.

aha/sid



insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
neverforgetit 06.06.2019
1. zunehmend chancenlos
...bis er der chancenloseste Spieler des Turniers war... und hält dem Redakteur den Spiegel vor. Enjoy :-)
Stereo_MCs 06.06.2019
2.
Zitat von neverforgetit...bis er der chancenloseste Spieler des Turniers war... und hält dem Redakteur den Spiegel vor. Enjoy :-)
Was gibt es denn jetzt wieder zu motzen? Unsere tägliche Medien Schelte gib uns heute? Zum besser fühlen. Am Artikel ist nichts zu beanstanden.
DKH 06.06.2019
3. Er hat gut gespielt
trotzdem, er hatte nicht den Hauch einer Chance zu gewinnen. Er zählt eben noch nicht zu den Grossen.
Markus.Wohlers 06.06.2019
4. Djokovic hat nicht gut gespielt
Djokovic hat leider ganz und garnicht gut gespielt, sonst hätte er seinen Schläger nicht so weggeworfen. Er muß bis morgen in Form kommen, sonst hat er keine Chance gegen so einen starken Thiem. Zverev hat zeitweise sehr gut gespielt, hat aber auch gegen einen durchschnittlichen Djokovic keine Chance.
neverforgetit 06.06.2019
5.
Zitat von Stereo_MCsWas gibt es denn jetzt wieder zu motzen? Unsere tägliche Medien Schelte gib uns heute? Zum besser fühlen. Am Artikel ist nichts zu beanstanden.
Wieviel chancenloser als chancenlos ist es denn bis zum chancenlosesten?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.