Leichtathletik Uchow springt zu Gold, Makhloufi Schnellster über 1500 Meter

Iwan Uchow aus Russland ist Olympiasieger im Hochsprung. Der Algerier Taoufik Makhloufi gewann Gold über 1500 Meter. Und: Sally Pearson aus Australien war Schnellste im Finale über 100 Meter Hürden.

Hochspringer Uchow: Jubel über Gold
AP

Hochspringer Uchow: Jubel über Gold


Hamburg - Der Russe Iwan Uchow hat bei den Olympischen Sommerspielen in London die Goldmedaille im Hochsprung gewonnen. Der Vizeeuropameister übersprang 2,38 Meter und siegte damit vor dem US-Amerikaner Erik Kynard (2,33 Meter). Bronze ging an das mit 2,29 Meter höhengleiche Trio Robert Grabarz aus Großbritannien, Mutaz Barshim (Katar) und den US-Amerikaner Jamie Nieto. Ein deutscher Springer war nicht am Start.

Der Algerier Taoufik Makhloufi ist Olympiaseger über 1500 Meter. Der 24-Jährige wurde für seinen frühen Endspurt belohnt und siegte in 3:34,08 Minuten vor dem US-Amerikaner Leonel Manzano (3:34,79). Bronze ging in 3:35,13 Minuten an Abdalaati Iguider aus Marokko. Carsten Schlangen war im Halbfinale ausgeschieden.

Weltmeisterin Sally Pearson ist über 100 Meter Hürden zur Goldmedaille gesprintet. Die Australierin entschied das Finale in 12,35 Sekunden für sich. Knapp geschlagen kam Peking-Siegerin Dawn Harper aus den USA in 12,37 Sekunden ins Ziel. Kellie Wells (USA) holte in 12,48 Sekunden Bronze. Carolin Nytra und Cindy Roleder waren im Halbfinale ausgeschieden.

psk/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.