Frühe Förderung: Chinas Sportkinder
Fotostrecke

Frühe Förderung: Chinas Sportkinder

Foto: Michael Sohn/ AP

Doppel-Olympiasiegerin Ye "Das ist ein bisschen unfair"

Und wieder Ye Shiwen: Die chinesische Schwimmerin triumphierte in London auch über 200 Meter Lagen. Mehr denn je werden jetzt Fragen nach Doping laut. Anders als frühere Athletinnen aus China zieht sich die 16-Jährige nicht zurück - sie stellt sich selbstbewusst den Journalisten.