Olympia 2012 Tasiadis paddelt zu Silber

Jetzt läuft es richtig rund für die deutsche Mannschaft: Sideris Tasiadis hat Silber im Canadier-Einer gewonnen. Der Erfolg des 22 Jahre alten Olympia-Debütanten war überraschend. Gold ging an den Franzosen Tony Estanguet.

Kanuslalom-Fahrer Tasiadis: Silber bei Olympia
Getty Images

Kanuslalom-Fahrer Tasiadis: Silber bei Olympia


Hamburg - Canadier-Kanute Sideris Tasiadis hat bei den Olympischen Spielen in London Silber gewonnen. Der Olympia-Debütant paddelte im Lee Valley White Water Centre in 98,09 Sekunden zur ersten Medaille der deutschen Slalom-Kanuten seit dem Olympiasieg von Alexander Grimm 2008 in Peking.

Die Goldemedaille holte der Franzose Tony Estanguet (97,06 Sekunden), Olympiasieger von 2000 und 2004. Bronze ging an Michal Martikan aus der Slowakei (98,31), der bei den Sommerspielen von 1996 und 2008 triumphiert hatte.

"Eine Medaille in diesem Feld ist überragend", sagte Chef-Bundestrainer Michael Trummer: "Das ist kein verlorenes Gold. Er ist der Mann für die Zukunft, dass er im zweiten Lauf nochmal so einen rausgehauen hat, ist die Krönung."

Am Dienstagvormittag hatte der Qualifikations-Vierte Tasiadis im Halbfinale souverän den Endlauf erreicht. Der Sportsoldat benötigte im Lee Valley White Water Centre 98,94 Sekunden. Er war damit Schnellster in seinem fehlerfreien Lauf und unterstrich damit noch einmal seine Ambitionen auf Edelmetall. Überraschend gescheitert war hingegen Lokalmatador David Florence. Der Weltranglistenerste und Mitfavorit aus Großbritannien belegte im Semifinale lediglich den zehnten Platz und verpasste dadurch das Finale der besten Acht.

Weitere Kanuten wollen Medaillen

Die deutschen Slalom-Kanuten waren mit großen Ambitionen in ihr olympisches Abenteuer gestartet. "Wir wollen zwei Medaillen in den vier olympischen Disziplinen holen", hatte Thomas Konietzko, Präsident des Deutschen Kanu-Verbands (DKV), vor dem Start der Wettbewerbe gesagt. Nachdem am Montag der Canadier-Zweier mit David Schröder und Frank Henze bereits im Vorlauf gescheitert war, hatte der (DKV) vor dem Lauf von Tasiadis schon ein wenig unter Druck gestanden.

Nach der Medaille von Tasiadis haben die Slalom-Kanuten durch Kajak-Einer-Piloten Hannes Aigner und Jasmin Schornberg noch weitere Medaillenchancen. Aigner geht als Bester der Qualifikation in die Finalläufe am Mittwoch (ab 13.30/14.30). Europameisterin Schornberg greift als Achte des Vorlaufs am Donnerstag nach einer Medaille.

Deutschlands Olympioniken hatten am Dienstag zuvor schon durch die Vielseitigkeitsmannschaft und Einzelreiter Michael Jung zwei Goldmedaillen gewonnen. Zudem holte Reiterin Sandra Auffarth im gleichen Wettbewerb Bronze. Auch Judoka Ole Bischof steht in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm im Finale und hat somit eine Medaille sicher.

leh/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
unifersahlscheni 31.07.2012
1. Es geht weiter ;-) ...
... obwohl es sich schon in den Vorläufen abgezeichnet hat, weiß man ja nie wie es im entscheidenden Moment ausgeht ... ... Klasse gemacht, Tasiadis! Weiteres Silber für Deutschland, herrlich! :o)
elgreco2012 31.07.2012
2. von wegen deutscher.....
Tasiadis ist in Griechenland geboren und mit 10 Jahren, zusammen mit seinen Eltern nach Deutschland ausgewandert. Also schreibt bitte der "Eingebürgerte" oder für Deutschland startendeTasiadis holt Silber und nicht der deutsche Tasiadis.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.