Olympische Spiele in Rio Dressur, Tennis, Kugelstoßen - das wird heute wichtig

Rio, Tag sieben: Mit Kugelstoßerin Christina Schwanitz gibt es heute eine klare Goldkandidatin. Auch die Dressurreiter wollen den Olympiasieg. Und Angelique Kerber kann sich eine Tennis-Medaille sichern.

Christina Schwanitz
DPA

Christina Schwanitz


@@gol

Tag zwei beim olympischen Golfturnier. Nach der ersten Runde haben die Deutschen Anschluss zur Spitzengruppe: Alexander Cejka liegt auf dem geteilten vierten Platz, vier Schläge hinter dem Führenden Marcus Fraser (Australien, 63 Schläge). Martin Kaymer steht aktuell auf dem geteilten elften Platz, er brauchte am ersten Tag 69 Schläge. Der erste Abschlag erfolgt heute erneut um 12.30 Uhr.

@@tis#Tischtennis, Frauen

Beim Einzel war sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen frühzeitig Schluss, jetzt bleiben noch die Mannschaftswettbewerbe. Es beginnen die Frauen, Deutschland (mit Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona) spielt ab 15 Uhr in der ersten Runde um den Einzug ins Viertelfinale. Gegner sind die USA mit Lily Zhang, Yue Wu und Jiaqi Zheng.

@@rei#Dressurreiten, Team

Nach dem ersten Tag des Teamwettbewerbs im Dressurreiten liegt die deutsche Mannschaft auf Goldkurs. Vor vier Jahren gewann Großbritannien, zuvor war die Goldmedaille seit 1984 durchgehend an Deutschland gegangen. Isabell Werth, Kristina Bröring-Sprehe, Dorothee Schneider und Sönke Rothenberger wollen heute ab 15 Uhr ihre gute Leistung bestätigen und dafür sorgen, dass der Olympiasieg wieder an Deutschland geht.

@@lei#Leichtathletik, Männer und Frauen

Eine Woche ist die Eröffnungsfeier her, jetzt startet die Leichtathletik in die Olympischen Spiele: Aus deutscher Sicht steht am ersten Tag Christina Schwanitz im Fokus. Die Weltmeisterin im Kugelstoßen ist eine Kandidatin für die Goldmedaille. Ab 15.05 Uhr kommt es zur Qualifikation, mit Sara Gambetta und Lena Urbaniak sind dort zwei weitere Deutsche vertreten. Das Finale beginnt in der Nacht um 3 Uhr.

Außerdem steigt ein deutscher Olympiasieger in die Spiele ein: Robert Harting startet ab 15.55 Uhr in der Qualifikation im Diskuswurf die Mission Titelverteidigung. Auch sein Bruder Christoph Harting ist dabei. Für den dritten Deutschen Daniel Jasinski geht es schon ab 14.30 Uhr los. Die Entscheidung über den Olympiasieg fällt am Samstagnachmittag.

Auch am Siebenkampf der Frauen nehmen drei Deutsche teil: Carolin Schäfer, Claudia Rath und Jennifer Oeser starten in den Wettbewerb. Am ersten Tag stehen der 100-Meter-Hürdenlauf (ab 14.35 Uhr), Hochsprung (ab 15.50 Uhr), Kugelstoßen (ab 1.35 Uhr) und der 200-Meter-Lauf (3.05 Uhr) auf dem Programm. Am zweiten Tag folgen Weitsprung, Speerwurf und der 800-Meter-Lauf.

@@bog#Bogenschießen, Männer

Lisa Unruh hat am Donnerstag für Deutschlands erste olympische Einzelmedaille im Bogenschießen überhaupt gesorgt. Sie holte Silber. Heute kommt es bei den Männern zur Entscheidung. Florian Floto tritt im Achtelfinale ab 15.05 Uhr gegen Ku Bon-chan an. Der Südkoreaner ist bereits mit dem Team Olympiasieger in Rio geworden. Das Finale steigt um 21.43 Uhr.

@@jud#Judo, Männer und Frauen

Letzter Tag bei den Judo-Wettkämpfen und in beiden noch ausstehenden Disziplinen ist Deutschland vertreten. Bei den Frauen über 78 Kilogramm kämpft Jasmin Külbs ab 15.56 Uhr in der Runde der letzten 32 gegen Ksenia Chibisova aus Russland. Das Finale findet um 21.40 Uhr statt. Bei den Männern über 100 Kilogramm trifft André Breitbarth ab 15.35 Uhr auf Iurii Krakovetskii aus Kirgisistan, ebenfalls in der Runde der letzten 32. In dieser Disziplin kommt es ab 22.01 Uhr zur Entscheidung um Gold.

@@hoc#Hockey, Männer

Neuauflage des Olympiafinals von London: 2012 gewannen die deutschen Hockey-Männer im Finale 2:1 gegen die Niederlande, nachdem das Team in der Vorrunde noch 1:3 verloren hatte. Vier Jahre später treffen die beiden großen Rivalen erneut in der Gruppenphase aufeinander. Durch den vierten Sieg im fünften Spiel könnte Deutschland die Tabellenführung zurückerobern. Los geht es heute ab 18.30 Uhr.

@@tra

Und der erneute Hinweis auf unseren Randsportarten-Liveblog. Gestern war Bogenschießen dran, es gab sogar eine deutsche Silbermedaille. Hier können Sie die Geschehnisse nochmals nachverfolgen. Heute widmen wir uns dem Trampolinturnen. Auch hier gibt eine deutsche Beteiligung. Leonie Adam ist dabei, wenn ab 19.03 Uhr die Qualifikation startet. Das Finale findet ab 20.42 Uhr statt.

@@ten#Tennis, Frauen

Ein deutsches Finale wird es nicht geben, Laura Siegemund ist im Viertelfinale gescheitert. Aber Angelique Kerber ist weiter dabei. Ab 20 Uhr spielt die Australian-Open-Siegerin heute im Halbfinale gegen Madison Keys. Durch den Einzug ins Endspiel hätte sie eine Medaille bereits sicher.

@@bea#Beachvolleyball, Frauen

Beim Beachvolleyball der Frauen startet das Achtelfinale. Die Deutschen Britta Büthe und Karla Borger werden die spektakuläre Beachvolleyball-Arena heute wohl gegen sich haben. Sie spielen ab 21 Uhr gegen die Brasilianerinnen Larissa França und Talita Antunes da Rocha.

@@fus#Fußball, Frauen

Im letzten Gruppenspiel gab es die erste Niederlage für die DFB-Frauen, sie unterlagen Kanada. Der Einzug in die K.-o.-Runde war trotzdem nicht in Gefahr. Im Viertelfinale trifft der Weltmeister von 2003 und 2007 auf China. Anstoß ist um 21 Uhr.

@@brf#Radsport (Bahn), Frauen

Im Teamsprint der Frauen gibt es zwei deutsche Titelverteidiger: Miriam Welte und Kristina Vogel gewannen 2012 in London die Goldmedaille. Auch in Rio sind sie wieder dabei. Ab 21 Uhr kommt es heute zur Qualifikation, das Finale beginnt um 23.04 Uhr.

@@sch#Schießen, Männer und Frauen

Monika Karsch und Barbara Engleder haben bereits zwei Medaillen für den Deutschen Schützenbund geholt. Heute gibt es die nächsten Chancen. Im Kleinkaliber liegend über 50 Meter der Männer treten Henri Junghänel und Daniel Brodmeier ab 14 Uhr in der Qualifikation an. Zum Finale kommt es um 16 Uhr. Beim Skeet (Wurfscheibenschießen) der Frauen will sich Christine Wenzel ab 14 Uhr in der Qualifikation fürs Halbfinale qualifizieren. Auch das Finale steht heute noch an, ab 20.25 Uhr.

@@swm#Schwimmen, Männer

Bisher gingen die deutschen Schwimmer allesamt leer aus. Es droht nach London 2012 ein zweites medaillenloses Olympia für den Deutschen Schwimmverband (DSV). Auch heute ist Deutschland jedoch wieder in einem Finale vertreten: Sarah Köhler schwimmt ab 3.20 Uhr über 800 Meter Freistil. Und dann ist da ja noch der Ausnahmeathlet Michael Phelps. Über 100 Meter Schmetterling greift er ab 3.12 Uhr nach seiner 23. (!) olympischen Goldmedaille.

Einen Überblick über den Zeitplan und alle anstehenden Entscheidungen finden Sie hier.

aev

insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mn77 12.08.2016
1.
Die Hockey Herren bestreiten heute bereits ihr fünftes Spiel. Sie können also folglich den vierten Sieg im fünften Spiel holen nicht im vierten. Das vierte Spiel endet gestern Abend unentschieden gegen Argentinien.
multiteutone 12.08.2016
2. Die Reiter..
Wo eigentlich das Pferd der Sportler ist, werden das schon richten. Wer hat das überhaupt in das olympische Programm aufgenommen.... Der Athlet ist ganz sicher nicht der Reiter... Aber was machen die nationalen Komitees alles um an Medaillen zu kommen... Für Deutschland ein Armutszeugnis...
mhoereth 12.08.2016
3. Quatsch
Zitat: "Wo eigentlich das Pferd der Sportler ist ..." Und das ist bei den Radlerns das Rad, bei den Seglern das Boot und bei den Läufern die Schuhe, und insgesamt sowieso der Mannschaftsarzt, weil die eh alle dopen. Echte Athleten finden Sie sicherlich nur im Dschungelcamp, viel Spaß beim Zusehen.
C-Hochwald 12.08.2016
4. Leistung der Reiter
Zitat von multiteutoneWo eigentlich das Pferd der Sportler ist, werden das schon richten. Wer hat das überhaupt in das olympische Programm aufgenommen.... Der Athlet ist ganz sicher nicht der Reiter... Aber was machen die nationalen Komitees alles um an Medaillen zu kommen... Für Deutschland ein Armutszeugnis...
Ich verstehe solche unüberlegten Statements nicht! Pferdesport gelingt nur mit einer sehr gut funktionierenden Partnerschaft Mensch (Reiter) und Pferd. Historisch daraus entstanden, dass Pferde schon seit ein paar Tausend Jahren von Menschen genutzt werden. Im Zuge der Technisierung hat man immer weniger Arbeitspferde benötigt, hatte mehr Zeit für Sport woraus sich die verschiedenen Pferdesportarten entwickelten. Menschen haben entwicklungskulturell Gemeinschaften mit Hunden, Pferden und vielen anderen Tierarten entwickelt. Ein erfolgreicher Reiter muss für seine Befähigung das Pferd über den Parcour zu bringen jahrelang trainieren, die Pferdesprache lernen, das Tier motivieren können, und sowohl geistig als auch körperlich fit sein. Wenn ich solche Kommentare lese, bezweifle ich bei den Autoren genau solche Fähigkeiten, und in meinem Kopfkino erscheinen dicke verwöhnte Menschen auf dem Sofa mit Alkohol und Junkfood.
cm1 12.08.2016
5. Pferdesport
Hat natürlich seine Berechtigung, allerdings frage ich mich bei der Disziplin Dressur stets, warum nicht auch Hundedressur olympisch ist?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.