Olympia-Referendum in Hamburg Zehn Prozent der Briefwahl-Stimmen sind ungültig

Hohe Fehlerquote beim Hamburger Referendum zur Olympia-Bewerbung: Zehn Prozent der bislang abgegebenen Briefwahl-Stimmen mussten aussortiert werden. Viele Wahlberechtigte scheinen einen Fehler gemacht zu haben.
Abstimmungsunterlagen: Frist bis zum 29. November

Abstimmungsunterlagen: Frist bis zum 29. November

Foto: Daniel Bockwoldt/ dpa
cte/sid