Sommerspiele 2016 Olympische Ringe in Rio enthüllt

Ein gutes Jahr vor Beginn der Sommerspiele 2016 sind die Olympischen Ringe in Rio de Janeiro im Empfang genommen worden. Doch am gleichen Tag gab es erneut auch eine Hiobsbotschaft für das Planungskomitee.

Olympische Ringe: In Rio eingetroffen
DPA

Olympische Ringe: In Rio eingetroffen


Die Olympischen Ringe sind in Rio de Janeiro eingetroffen. Während einer feierlichen Zeremonie mit Feuerwerk wurde das Symbol der Sportwettkämpfe im Madureira Park enthüllt. Anwesend waren unter anderem Rios Bürgermeister Eduardo Paes, Nawal el Moutawakel, die Präsidentin der Koordinierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), und Rios OK-Chef Carlos Arthur Nuzman.

"Madureira ist das Herz von Rios Vorstadt, dort wurde unsere Identität geschmiedet", sagte Paes: "Es ist eine der ärmsten Regionen der Stadt, wo die Spiele den größten Einfluss haben sollen." In dem Park werden die Wettkämpfe zudem auf Großbildleinwänden übertragen.

Die Ringe, die Rio vom letzten Gastgeberland Großbritannien geschenkt bekommen hat und eine 20 Tage lange Schiffsreise aus Newcastle hinter sich haben, wiegen annähernd vier Tonnen und sind 25 Meter breit und zwölf Meter hoch. Die Spiele finden vom 5. bis zum 21. August 2016 statt.

Ob bis dahin alle Sportstätten fertig werden, ist die große Frage. Nun wurde die Renovierung der Wasserball-Arena wegen zu hoher Kosten gestoppt. Im Julio Delamare Aquatic Park sollten eigentlich die Gruppenspiele ausgetragen werden, aber die notwendigen 20-Millionen-Dollar-Garantie für die Instandsetzung der Arena konnte nicht aufgebracht werden.

psk/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.