Olympisches Straßenrennen Sánchez gewinnt, Schumacher gibt auf

Spanischer Triumph: Samuel Sánchez hat das olympische Straßenrennen gewonnen. Der 30-Jährige siegte vor Davide Rebellin und Fabian Cancellara. Die deutsche Gold-Hoffnung Stefan Schumacher stieg knapp 55 Kilometer vor dem Ziel vom Rad.


Hamburg - Der 30-Jährige Sánchez setzte sich auf dem 245 Kilometer langen Kurs im Schlusssprint vor Davide Rebellin (Italien) und Fabian Cancellara (Schweiz) durch. Vizeweltmeister Alexander Kolobnew aus Russland landete auf Rang vier, vor dem Luxemburger Andy Schleck.

Goldmedaillen-Gewinner Sánchez: Sieg im Schlusssprint
AFP

Goldmedaillen-Gewinner Sánchez: Sieg im Schlusssprint

Die Fahrer hatten schwer mit dem extremen Klima zu kämpfen. Goldmedaillen-Kandidat Stefan Schumacher gab knapp 55 Kilometer vor dem Ziel auf. "Ab der vierten Runde habe ich Kopfschmerzen bekommen. Ich dachte, mir platzt der Schädel. Heute hat sich auf dem Rad keiner gut gefühlt, es war von Anfang an eine Quälerei", sagte Schumacher nach dem Rennen.

Der frühere Junioren-Weltmeister Gerald Ciolek, Bert Grabsch und Jens Voigt stiegen ebenfalls vom Rad. "Das ist schon ein mörderisches Klima. Ich war nach 80 Kilometern in der Spitzengruppe platt", sagte Grabsch. Auch der zweimalige Weltmeister Oscar Freire aus Spanien beklagte sich: "Das war das heißeste Rennen seit Jahren. Der erste Teil war noch in Ordnung, aber dann wurde es richtig hart." Als einziger Deutscher kam Fabian Wegmann auf Rang 21 ins Ziel.

Bereits im Vorfeld prognostizierte der Chefarzt der deutschen Olympiamannschaft, Wilfried Kindermann, dass viele Radfahrer nicht das Ziel erreichen würden: "Ich rechne damit, dass nicht mehr als 50 Prozent der Fahrer ins Ziel kommen."

Schumacher hat noch eine Chance auf eine Medaille. Beim olympischen Zeitfahren am Mittwoch (7.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gilt er als Favorit. Bei der Tour de France 2008 konnte er beide Zeitfahr-Etappen gewinnen.

kna/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.