Paralympics 2016 Schulz holt Gold im Triathlon

Zweite Goldmedaille für das deutsche Team: Martin Schulz hat sich im Triathlon-Wettbewerb deutlich vor dem Kanadier Daniel Stefan durchgesetzt. Bronze ging an einen Spanier.
Martin Schulz

Martin Schulz

Foto: Kay Nietfeld/ dpa

Martin Schulz hat ein Stück Paralympics-Geschichte geschrieben. Der 26-Jährige gewann die erste Goldmedaille überhaupt im Triathlon, der in Rio erstmals im Programm ist. Schulz siegte nach 1:02:37 Stunden vor dem Kanadier Daniel Stefan (1:03:05) und dem Spanier Jairo Ruiz López (1:03:14).

"Das war immer mein Traum, das ist unbeschreiblich", sagte Schulz im Anschluss: "Ich werde noch Wochen dafür brauchen, um das zu realisieren. Unglaublich." Er habe "die letzten Jahre alles dafür geopfert". Schulz fügte an: "Ich war manchmal unmöglich, und ich hoffe, dass ich das wieder ausgleichen kann. Ich nehme mir jetzt auf jeden Fall ganz viel Zeit für alle, die mich irgendwie unterstützt haben."

Es war die zweite Goldmedaille des Deutschen Behindertensportverbands bei den Spielen in Rio. Die erste hatte am Donnerstag der kleinwüchsige Kugelstoßer Niko Kappel gewonnen.

bam/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.