Prozess gegen Sportrechte-Manager Funktionäre unter Korruptionsverdacht

Wer kassierte 138 Millionen Franken? Am zweiten Tag des Prozesses gegen frühere Manager des Sportrechte-Giganten ISL/ISMM wurden Details über gezahlte Schmiergelder publik. Sie sollen auch an die Fifa und das IOC geflossen sein.