Q-School Simsek und Huget noch voller Zuversicht

Nach der zweiten Runde der Qualifying School zur European Tour scheint sich unter den fünf deutschen Golfprofis der Spreu vom Weizen zu trennen.


Sotogrande - Im Kampf um die Tourkarten der European Tour sind die fünf angetretenen deutschen Golfprofis am zweiten Tag mit unterschiedlichen Ergebnissen ins Clubhaus gekommen. Während Erol Simsek (71,71) und Wolfgang Huget (69,73) mit 142 Schlägen auf dem achtbaren 23. Rang liegen und Marcel Siem (145-72,73) sich auf dem 63. Platz halten konnte, müssen Tino Schuster (149-73,76) als 118. und Kariem Baraka (154-76,78) als 157. zittern, den Cut (die besten 75 Spieler) nach vier Runden zu überstehen.

In Führung liegt der Schwede Magnus Persson mit 137 Schlägen (67,71) vor seinem Landsmann Dennis Edlund (138-70,68) und den beiden Engländern Andrew Sherborne (138-70,68) und Andrew Cort (138-65,73).

In Sotogrande kämpfen 168 Spieler um 35 Spielberechtigungen für die European Tour. Über sechs Runden geht die Veranstaltung, nach vier Runden dürfen nur noch die besten 75 Golfprofis weiter spielen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.