Flandern-Rundfahrt Außenseiter Bettiol überrascht beim Frühjahrsklassiker

"Einfach draufdrücken" sollte er. Das hat Alberto Bettiol getan - und nach einem beeindruckenden Solo die Flandern-Rundfahrt gewonnen. Im Pulk um Platz drei: ein deutsches Talent und ein zuvor gestürzter Fahrer.
Italienischer Doppelsieg bei der Flandern-Rundfahrt: Alberto Bettiol und Marta Bastianelli

Italienischer Doppelsieg bei der Flandern-Rundfahrt: Alberto Bettiol und Marta Bastianelli

Foto: Yorick Jansens / DPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

sak/sid/dpa
Mehr lesen über