Radsport Discovery-Ausschluss vertagt

Der beabsichtigte Ausschluss des Teams Discovery Channel durch die Vereinigung der führenden Rad-Rennställe IPCT ist zunächst auf Januar 2007 verschoben worden. Der Anwalt der US-Mannschaft hatte gegen die Maßnahme scharf protestiert.


Hamburg - Der Jurist von Discovery Channel erklärte, man könne nicht nur Discovery ausschließen, denn auch in den Teams Euskatel und Lampre stünden Fahrer, die Kunden des spanischen Dopingarztes Eufemiano Fuentes gewesen sein sollen. Discovery kündigte an, man werde bei einem Ausschluss vor ein Ordentliches Gericht ziehen.

Discovery-Fahrer Basso: Bei Ausschluss vor ein Ordentliches Gericht
AFP

Discovery-Fahrer Basso: Bei Ausschluss vor ein Ordentliches Gericht

Euskatel beruft sich darauf, dass der Fall aus dem Jahr 2005 nach IPCT-Regeln verjährt sei. Lampre will einem Ausschluss durch die Zusage entgehen, sofort alle Fahrer mit Verbindungen zu Fuentes zu feuern.

"Im Januar werden wir weiter beraten, ob wir nach der gegenwärtigen Rechtslage Discovery sofort ausschließen können", sagte IPCT-Chef Patrick Lefevre, zugleich Quick-Step-Manager. Die IPCT wirft dem US-Team vor, den vom Dopingverdacht freigesprochenen Italiener Ivan Basso mit einem Zweijahres-Vertrag ausgestattet zu haben. Der Sieger des Giro d'Italia soll bei Discovery die Nachfolge des siebenmaligen Tour-de-France-Gewinners Lance Armstrong antreten.

Basso, zuletzt beim dänischen CSC-Team des früheren Tour-Siegers Bjarne Riis unter Vertrag, war wegen Dopingverdachts ebenso wie T-Mobile-Kapitän Jan Ullrich zunächst von der Tour de France suspendiert und später von seinem Team entlassen worden. Bis auf Ullrich (33) haben alle in die so genannte "Operation Puerto" verwickelten Radprofis die Lizenz wieder zurückerhalten oder nie verloren.

Derweil prüft die IPCT angesichts der knapper werdenden Sponsorengelder, künftig nur noch 18 Protour-Lizenzen an die Teams zu vergeben. In dem Fall würden Discovery, Astana, Unibet und Barloworld auf der Strecke bleiben. Kommende Woche beschäftigt sich auch der Radsport-Weltverband UCI mit dem Thema Lizenzanträge.

bri/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.