Pfeil nach rechts

Ex-Radprofi Zabel gibt umfangreiches Doping zu

Lange hatte er sich gegen Vorwürfe gewehrt, nach den jüngsten Entwicklungen hat Erik Zabel nun aber doch jahrelanges Doping gestanden. Zwischen 1996 und 2004 habe er mit Epo, Cortison und Blutdoping betrogen, sagte der ehemalige Top-Sprinter der "Süddeutschen Zeitung".
Erik Zabel: "Es ist doch eine ganze Menge"

Erik Zabel: "Es ist doch eine ganze Menge"

DPA
luk/dpa